Ausbildung zum Zugbegleiter

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt darauf an ob Du betriebliche Aufgaben wahrnimmst oder nur kundendienstliche. Betriebliche Aufgaben (Abfahrbereitschaft feststellen, ggf. Bremsprobe und Rangierdienst) benötigen eine entsprechende Ausbildung mit Prüfung. Bei rein kundendienstlichen Aufgaben benötigst Du nur eine Einweisung seitens Deines Vereins.

Ich denke mal, wenn du es ehrenamtlich im Verein machen möchtest, dass dann keine größere oder extra Ausbildung nötig wäre. Den Beruf Zugbegleiter gibt es bei der Deutschen Bahn allerdings auch, dann ist es aber eine richtige Ausbildung. Über ehrenamtliche Helfer sind die meisten Vereine sehr froh, frag doch einfach mal nach. Fragen kostet nichts.

Was möchtest Du wissen?