Ausbildung zum vertriebsorientierten Bankkaufmann annehmen?

5 Antworten

Speziell die Postbank ist dafür bekannt, dass sie ihre "Bankberater" zu ähnlich aggressiven Produktverkäufern ausbildet wie die ganzen Strukturvertriebe ala DVGA, MLP etc. Mit echter Beratung hat das nur wenig zu tun. Du bist Verkäufer - und wenn die Zahlen nicht stimmen, muss nachgearbeitet werden. Wenn Du das willst, mach es. Wenn es Dir aber um eine fundierte Ausbildung als echter Berater geht, lass besser die Finger davon...

Vertriebsorientiert heisst, dass du den Kunden Bankprodukte, wie z,B. Investmentfonds oder Immobilienfinanzierungen verkaufen musst. Wichtigste Voraussetzung waere also das entsprechende Talent, mit Menschen umzugehen und zu kommunizieren. 

Kann mich da nur anschließen. Du bist reiner Verkäufer, der den Leuten auf Provision Sachen andrehen muss. Ob das was für Dich ist, musst Du entscheiden.

Was möchtest Du wissen?