Ausbildung zum sozial Arbeiter und Psychologie studium?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Kleine Korrektur (Korinthenkackermodus ein): Der NC ist die Beschränkung der Studienplätze, die Abiturdurchschnittsnote des letzten Bewerbers, der einen Studienplatz nach Vergabe durch Abiturdurschnittsnote erhalten hat, gibt den sog. "NC-Wert" (nicht den NC) an, mit dem eine Circa-Prognose für einen Studienplatz in diesem Auswahlverfahren für den nächsten vergleichbaren Bewerbungszeitraum möglich wird.  

Dessen ungeachtet sollte man die Noten ím Nachrückverfahren für die Abschätzung des persönlichen Erfolges mit berücksichtigen.

Letztlich muss man sich so oder so bewerben und schauen. Andererseits wäre es wichtig, bei großen Abweichungen der Abiturduchschnittsnote zum NC-Wert und den Werten des Nachrückverfahrens und hoher Anzahl von Wartesemestern sich dringend einen Plan-B zu überlegen.

Ein anderes Studium an einer Hochschule, was das Studium Soziale Arbeit, um Sozialarbeiter zu werden ist, schafft mehr Probleme als Lösungen, da man sich dann als Zweitstudienbewerber im Vergabe-Topf wiederfindet, heute eben mit mehr Hürden und deutlich weniger Studienplätzen, als noch zu meiner Zeit.

Was spricht also dagegen, wenn sowieso ein helfender Beruf gewünscht ist, Sozialarbeiter zu werden, statt auf einen Studienplatz für ein strikt forschungsbezogenes mathematisch-naturwisenschaftliches Studium zu warten, mit dem man sich unter heutigen Bedingungen (Bachelor-Master-System, Arbeitsmarkt, Neuregelung des Berufes des Psychotherapeuten) sowieso in einem Statistikjob in einem Großraumbüro als Datenhiwi in der Marktforschung wiederfindet?! 

VG

hi :)
also soweit ich weiß machen soziale Arbeit studieren. Außer du meinst normale soziale Berufe beziehungsweise Ausbildungen. Das kannst du natürlich machen, weil es dir natürlich schon praktische Erfahrungen verrschafft, allerdings nicht in den Bereichen die du vielleicht genau willst.

wie lange man warten muss, bis der Durchschnitt sich verbessert: also in Rheinland-Pfalz sind es im Schnitt fünf Jahre, wenn man einen Schnitt von 2,5 hat.
aber ganz ehrlich es gibt so viele andere Länder, in denen man nicht mal einen NC braucht:
Holland oder Österreich
oder Google einfach mal "psychologie studieren ohne NC"
Es gibt so viele Informationen darüber ... vielleicht auch auf
youtube " studieren in Holland ":

Hey, der NC verbessert sich gar nicht.

Die Studienplatzvergabe erfolgt zu 20 % über NC, zu 20 % über Wartesemester (also einfach die mit den meisten kommen rein, unabhängig von NC) und zu 60% über hochschuleigene Kriterien, meist aber auch NC.

Wenn aber zwei gleich gut sind und nur ein Platz frei ist, wird geschaut, wer mehr Wartesemester hat (sekundäres Kriterium)

Welchen NC erwartest du denn?

Psychologie kann man NC-Frei in Österreich studieren. Da musst du einen Test ablegen und die Besten im Test werden zugelassen.

Kommentar von Amiraamira
22.05.2016, 11:40

Danke schonmal für deine Antwort! Was genau meinst du mit den 60%? Also dass jede Hochschule eigene Kriterien hat die man erfüllen muss? 

Ich weiß es noch nicht ich habe ja wie bereits gesagt noch 1 Jahr aber ich möchte mir schonmal die Optionen anschauen.

Wenn man den Test erfolgreich in Österreich abgelegt hat, und man an der Universität aufgenommen wurde aber dann umziehen muss, sagen wir nach england, würde man dort weiter studieren können? 

0
Kommentar von Amiraamira
22.05.2016, 11:53

Ist es nicht möglich eine Ausbildung zum sozialen Arbeiter zu machen ohne ein Studium absolviert zu haben? Und angenommen ich würde eine Ausbildung beginnen um später Psychologie zu studieren, werden mir während meiner Ausbildung keine Wartesemester zugeschrieben?
Danke!

0
Kommentar von Amiraamira
22.05.2016, 12:06

Ok viel dank du hast mir sehr weiter geholfen!

0

- Du selbst hast keinen NC.
- Dein Durchschnitt verbessert sich nicht durch Wartesemester.
- Soziale Arbeit ist ebenfalls ein Studium und solange du an einer Hochschule eingeschrieben bist, bekommst du auch keine Wartesemester.
- In Österreich oder den Niederlanden zu studieren wäre eine Möglichkeit, wenn man nicht warten will.

Kommentar von Amiraamira
22.05.2016, 11:43

Was meinst du genau damit das ich keinen NC habe? Ich weiß das soziale Arbeit ebenfalls ein Studium ist aber es gibt ja auch "nur" die Ausbildung oder nicht? Und wenn ich also meine Ausbildung machen würde, würde ich keine wartesemester bekommen oder wie meinst du das?

0
Kommentar von Gehirnzellen
22.05.2016, 12:03

NC bedeutet Numerus clausus also etwa "beschränkte Anzahl", das ist nicht das gleiche wie deine Abinote. Wenn es bei einem Studiengang z.B. 100 Plätze gibt und der letzte, der zugelassen wurde, ein Abitur mit 2,0 hat, dann ist das der NC für dieses Semester. Deshalb kann der sich ja auch jedes Semester ändern.

Soweit ich weiß gibt es keine Ausbildung zum Sozialarbeiter. Da müsstest du dich aber einfach mal über Ausbildungen im sozialen Bereich informieren. Eine Ausbildung würde dir als Wartesemester angerechnet werden. Ein Studium aber nicht.

1

Was möchtest Du wissen?