Ausbildung zum Pferdewirt - und dann?

7 Antworten

ich kenne nur Pferdewirte, die ziemlich arm dran waren, im wahrsten Sinne des Wortes. Von ihrem Verdienst konnten sie kaum die Miete zahlen. Und das für sehr viel und sehr schwere Arbeit. Dazu noch das ständige Rumgenörgel der Pferdebesitzer. Denn ein eigenes Pferd wirst du dir nicht mehr halten können. Und den Traum vom eigenen Reitstall können sich nur die Wenigsten erfüllen. Dazu braucht man nämlich viel Geld. Und das wirst du als Pferdewirt niemals verdienen. Lieber einen anderen Beruf, wo man mehr Geld verdient und sich dann ein eigenes Pferd halten. Da hat man viel mehr Freude am Reiten

hui, da machst du mich ganz schön nachdenklich.. wie gut dass ich das noch nicht wirklich entscheiden muss:s

0

ich bin gelernte pferdewirtin. von der härte der ausbildung mal abgesehen, ist es nicht leicht, aus dem beruf etwas zu machen. ich arbeite als Reitlehrerin an einem hof für heiltherapeutisches reiten und reite hier und da mal ein pferd korrektur oder nehme eins in beritt. das mach ich aber nur nebenbei,weil von leben kann man nicht. natürlich kannst du den pferdewirtschaftsmeister hinterher machen.. und dann? es gibt einfach nicht genügend gute stellen. man ergattert höchstens etwas, für das man überqualifiziert ist und unterbezahlt.. den traum vom eigenen stall? hatte ich auch. aber wie, wenn du nicht das entsprechende geld verdienst?

ich starte grade eine neue ausbildung. ich möchte meine zeit in der lehre zur pferdewirtin zwar nicht missen, aber im nachhinein gesehen, hätte ich von vornherein was "ordentliches" machen sollen und das reiten weiter nur als hobby betreiben

Pferdewirt und superreich passt nicht. Entweder bist du Pferdewirt ODER superreich.

Ehrlich gesagt kann ich Dir nur raten, was vernünftiges zu lernen und das reiten als Hobby zu behalten. Denn solange Du es freiwillig machst, macht es Spaß ... wenn Du aber bei Wind und Wetter jeden Tag zig Pferde reiten musst, die Besitzer Dich anpflaumen, weil es denen nicht schnell genug geht oder sie "bessere Möglichkeiten kennen", dann wird es zum Frust.

Auch in den anderen Bereichen des Pferdewirts (Zucht z.B.) siehts nicht besser aus. Man reitet dann zwar eher nicht, aber Wind und Wetter bist Du trotzdem ausgesetzt. Kaum freie Tage, nur jedes zweite WE frei (ab Samstag Mittags - so wars bei mir), kaum Feiertage, keine geregelten Arbeitszeiten, Knochenjob, ...

Lesen sollte man schon können.

1
@DiesDasJenes

Kann ich schon - keine Bange ... ich bin lediglich auf das "so schön es wäre, superreich zu werden" eingegangen.

Da ich den Beruf selbst erlernt habe, kann ich wirklich nur davon abraten, Pferdewirt zu lernen. Warum, hab ich Dir oben schon aufgezählt ... aber mit fast 15 war ich auch noch so naiv ... ich habe auch alle Warnungen in den Wind geschossen ... und meine Lehre daraus gezogen! Heute ärgere ich mich, die Pferde nicht als Hobby belassen zu haben und was "vernünftiges" gelernt zu haben, wo ich auch in meinem jetzigen Alter und mit zwei Kindern zumindest halbtags wieder einsteigen könnte ... das ist als Pferdewirt nämlich nicht wirklich möglich.

0

Pferdewirt?!?!

Hey ihr:)

Ich wollte mich einfach mal informieren über Pferdewirt-Ausbildung. Ich stand eigentlich sehr fest mit der Entscheidung Pferdewirt werden zu wollen. Schwerpunkt reiten. Aber dann kommen immer welche und sagen wie schlecht die Berufswahl doch wäre und die Bezahlung. Und das man wirklich nur ausgenutzt wird etc... Das man hart arbeiten muss weis ich, und bin es auch gewöhnt da wir Landwirtschaft haben. Macht jemand eine Ausbildung oder steht auch vor der Berufswahl und wüsste Rat oder kann mir mehr über diesen Beruf aus seiner Sicht erzählen?? Vielen danke:) Ach ja kann mir einer bisschen über die verschiedenen Bereiche zur Ausbildung sagen?! Hat der Beruf überhaupt noch Zukunft? Tagesabläufte?!?! Danke für die Antworten würde mir sehr helfen:3

...zur Frage

Gibt es Pferderassen die sich als Schulpferde gar nicht eignen?

Huhu,

ich bin in Ausbildung als Reitlehrerin und habe vor auch eine eigene Reitschule zu eröffnen. Ich habe selber acht Pferde und möchte sie auch als brave Schulpferde gewöhnen ;) Nur meine Frage: Gibt es Rassen die sich als Schulpferde gar nicht eignen bzw. sehr schwierig sind oder wprauf ich aufpassen müsste?

Danke im voraus!

...zur Frage

So, schlimm wenn Schulpferde nicht mit Ausbindern geritten werden?

Hallo,

also von eine aus meiner Klasse reitet an einer Reitschule. Die besitzer der Reitschule sind beide Tierärzte und die Frau hat noch einen Trainerschein und betreibt mit einer anderen reitlehrerin die Reitschule. Sie habe Ausbinder und Dreiecker für die Schulpferde und Ponys, benutzen diese aber eher selten, ich meine fast gar nicht.

Meine freundin hat mir erzählt, dass leztens ein Pferd durchgegangen ist, hatte einfach mal Spaß, das Mädchen hat mol panick bekommen und ist, als das Pferd auch noch anfing mehrmal hintereinader zu buckeln, runtergefallen, die Mutter die natürlich zu gesehn hat, wurde richtig sauer und hat die reitlehrerin angeschreien: Sie wissen doch, dass meine Tochter nicht so gut reiten kann und sie sollten auch ihrer Pferde kennen, in jeder Reitschule benuzt man gerade wenn Anfänger auf den pferden sitzen Ausbinder, nur hier nicht und dann wundern sie sich dass die Kinder vor Pferdn Angst bekommen, ich weiß Ausbinder sind nicht gut, aber Schulpferde haben doch eh schon ein schlechtes Leben.

Die Reitlehrein meinte nur: Das Schulpferde nicht das schönste leben haben ist schon klar, da sitzen jeden Tag Kinder drauf, die noch nicht richtig reiten können, am Zügel ziehen, evt, die Pferde verreiten: Das ist nicht unbedingt gerade ein paradies für sie, aber ir wollen es ihnen ja nicht noch schlechter machen als es ohne hin schon ist.

Ich war mal mit an der Reitschule, die Pferde haben jeder ein Fenster an der Box, sie sind alle sehr Hell. Die Pferde kommen auf einen Paddocj, der mit Sand ausgelegt ist und sie haben riesige Weiden, wo sie auch mal Gallopieren können, natürlcih gibt es schöneres,aber viele Pferde werden so gehalten, manche sogar etwas schlechter.

Ich finde ja wenn man reiten lernt, dann richtig, also ohne Ausbinder. Klar ist man von reitschulen was anderes gewohnt, aber ist es wirklcih so schlimm, wenn man an einer Reitschule kommt und da sind die Ausbinder nur Deko im Spint?

...zur Frage

Reiterhof,Reitstall,Reitschule

Hey leute ich gehe nächste woche wahrscheinlich reiten auf einem Reiterhof oder Reitstall keine ahnung ob das ne reitschule ist die geben halt Reitstunden ,gruppenstunden,einzelstunden undso :) und ich liebe pferde wirklich überalles und wollte mal wissen ob man auf so einem Reiterhof oder Reitschule ein praktikum und eine Ausbildung machen kann :) ich bin Hauptschülerin und möchte etwas mit pferden machen und wo mann gut verdient :)

...zur Frage

Wer kann helfen? Pferdewirt klassische Reitausbildung? Bewerbung? Ausbildung wo? Wichtig? Dressur?

Hallo, wer von Euch hat eine Ausbildung als Pferdewirt/in gemacht? Schwerpunkt: klassische Reitausbildung.

Alle Nachteile kenne ich schon, aber...

Meine Tochter 15J. möchte trotz aller Nachteile Pferdewirtin, mit dem Schwerpunkt klassische Reitausbildung, werden. Mehr Interesse an Dressur, als an Springen.

Nun möchte ich, das sie einen guten Ausbildungsbetrieb findet. Auf was muß sie achten? Größe? Bekanntheit, z.B. Schafhof(Totilas)? Kennt jemand einen guten Ausbildungsbetrieb? Wie sind die Chancen nach der Ausbildung übernommen zu werden? Was muß sie bei der Bewerbung beachten? Gibt es Beispiel Bewerbungen für Pferdewirtin? Bei welchen Betrieben kann sie auch wohnen? Werden 16J. überhaupt genommen, oder muß sie erst noch etwas anderes machen? Wenn der Betrieb außerhalb ist, wie kommt sie ohne Auto/Führerschein zur Berufsschule? Wo kann sie Ihr Pferd mitnehmen? Auf was legen die Ausbilder wert?

Im großen und ganzen möchte ich alles Wichtige wissen ;)

Freue mich auf viel Hilfe von Euch :) Danke "Die MAMA"

...zur Frage

Was muss ich machen um Reitlehrerin zu werden?

Hallo, möchte später mal Reitunterricht geben. Nun zu meiner Frage, wie gut muss ich Springen und Dressur können. Wie sieht so eine Ausbildung aus. Gibt es noch eine andere Möglichkeit außer Ausbildung zum Pferdewirt mit dem Schwerpunkt reiten? (Bisher kann ich Dressur und Springen noch gar nicht, weil ich nur Geländereiten gemacht habe, und meine Pferde dazu auch nicht geeignet sind; Rasse: Isländer)

Noch etwas anderes: Kann man mit einem Islandpferd Springen und Dressur? Natürlich kleine Hindernisse ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?