Welche Inhalte hat die Ausbildung zum Landwirt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Welche Inhalte die schulische Ausbildung hat, kannst du leicht googeln.

Wichtiger für deine Frage ist, welchen Ausbildungsbetrieb du wählst.

Wenn du einen Betrieb mit 200 Milchkühen wählst, wirst du erst mal Mühe haben jedes Tier zu erkennen.

Die Arbeit auf einem Betrieb mit Hähnchenmast gehört sicher nicht zu dem, was du dir vorstellst.

Auch Biobetriebe bilden Landwirte aus. Aber auch da werden die Tiere gehalten, damit sie sie verkauft werden können und zum Schlachter gehen.

Lass dich bei der örtlichen Landwirtschaftskammer beraten. Die können auch Lehrbetriebe vermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine persöhnliche Beziehung zu den Tieren wirst du wohl am leichtesten in einem Milchviehbetrieb herstellen können, welcher dann auch nur über wenige Tiere verfügen sollte. Es kommt viel auf die Betriebsgröße und die Besitzer an, wie mit Tieren umgegangen wird und was sie wert sind, also nicht nur in Euro.

In der Pflanzenproduktion geht es in der Schule mit den Grundlagen los, also Bodenkunde, Aufbau der Planze, Fruchtfolgen, Bodenbearbeitung, Düngung usw. Dann werden die einzelnen (wichtigsten) Kulturen behandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!
Es gibt Ausbildungsberater,ja nach Bundesland bei den Regierungspräsidien/Landwirtschaftskammern.Ebenso Listen der für die Ausbildung zugelassenen Betriebe. Auch die  Landw. Berufsschulen beraten,
Heute  wird auch in der ldw.Ausbilung i.d.R.  auf geregelte Arbeitszeit,dh. das Jugendarbeitsschutz usw. beachtet. Bei der Betriebswahl sollte  eine möglichst breite Betriebsstruktur oder bei der 3 jährigen Ausbildung  der Wechsel nach 1 Jahr  angestrebt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

falls du in Facebook bist schau mal rein unter Landwirtschaftlicher Ausbildungsbetrieb Göppel .... wär cool ... einfach mal anschreiben ... dann wirds schon passen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde dich gern mal auf unseren Ausbildungsbetrieb einladen

komm einfach mal ne Woche ... dann haben wir Zeit zu reden und du siehst ob es dir gefallen würde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja den Lernstoff kannst du doch googeln, aber wenn du nicht vom Land kommst, ist das eh nichts für dich.

Landwirt sein, bedeutet vor allem arbeiten ohne Urlaub. Es wird von Montag bis Sonntag gearbeitet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LILOSee
14.02.2016, 15:49

Ja ich weiß. Aber aus den Schwerpunkten kann ich nicht viel entnehmen. Es geht mir mehr um die persönlichen Erfahrungen. 

0
Kommentar von Agronom
14.02.2016, 16:48

Auch wenn man nicht vom Land kommt, kann man gut reinfinden.

Je nach Betriebsform sind auch recht normale Arbeitszeiten und Urlaub möglich, denn anhand der Frage schließe ich aus, dass es um einen eigenen Hof geht und als Angestellter ist die Lage nunmal anders.

0

Hallo LILOSee,

schau mal hier: ausbildung.de/berufe/landwirt/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?