Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel. Hat jemand Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich befinde mich momentan im 3. Lehrjahr & hatte gestern meine Anschlussprüfung (schriftlich).
Also wenn ich könnte würde ich den Beruf wirklich nochmal erlernen. Es macht einfach Spaß. Auch die Berufsschule ist überhaupt nicht schwer wenn man nur ein bisschen aufpasst & sich das mal zuhause anguckt. Ich kann es nur empfehlen. Klar kann ich jetzt nicht für jeden Betrieb sprechen, da jeder anders ist. Von den privaten Edeka Läden hab ich jetzt nicht viel positives gehört. Auch vom dänischen Bettenlager nicht. Aber Porta, Hammer, Aldi & Lidl sind sehr beliebt. Gerade bei Aldi & Lidl verdienst du gut, wenn man Probleme in der Schule hat wird sich drum gekümmert, du hast ausreichend Seminare & faire Arbeitszeiten. Klar kann das Klima in den Betrieben immer unterschiedlich sein. Aber trotz allem kann ich es nur empfehlen. Zum Anfang war ich wirklich immer fertig. Aber das ist normal. Man ist es nicht gewohnt. Aber das gibt sich nach der Zeit alles. (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Recki123
04.05.2016, 18:25

Hi Denkst du ich sollte mich mal bewerben? Eigentlich wollte ich zur Bundeswehr etwas im Heer machen sprich Soldat werden. Leider ist das zurzeit nicht möglich. Erst nächstes Jahr. Die anderen meinen ja das es nicht so gut ist du sagst aber was anders und im Endeffekt kann ich ja trotzdem abbrechen auch wenn es nicht so gut ist

0
Kommentar von Liiisa95
04.05.2016, 18:27

Wo, also in welchem Laden, möchtest du dich denn bewerben? Dann kann ich dir das vielleicht genauer sagen. Aber du hast ja eine Probezeit von maximal 4 Monaten. Da kannst du ja dann auch noch entscheiden ob es dir gefällt oder nicht. Da kannst du auch fristlos kündigen.

0
Kommentar von Recki123
04.05.2016, 18:28

Lidl oder Aldi eher andere Läden gefallen mir nicht

0
Kommentar von Liiisa95
04.05.2016, 18:31

Ja da kannst du dich definitiv bewerben. Also wie gesagt 1. gutes Gehalt
2. ausreichend Seminare (sehr wichtig für die Ausbildung. Auch später zwecks Prüfungsvorbereitung.
3. faire Arbeitszeiten
4. der Betrieb kümmert sich auch um schulische Probleme.
& da lernst du wirklich auch alles. Kassieren, Warenpräsentation, Bestellung, Bestellungsannahme, Inventur etc.

0
Kommentar von Recki123
04.05.2016, 18:32

Alles klar :D Ich kann mich ja mal bewerben und vlt darf ich ja vorher ein Praktikum machen

0
Kommentar von Liiisa95
04.05.2016, 18:33

Genau. Wenn es dir wirklich nicht zu sagt, kannst du innerhalb der Probezeit ja auch noch fristlos kündigen. Also viel Glück & viel Spaß wenn es dazu kommt (:

0

habe das gelernt ist allerding schon 30 jahre her ;) habe in einer Möbelfirma im Verkauf gearbeitet hat viel spass gemacht und sehr vielseitig von einkauf , bestellungen, ausliefern, EDV, Marketing  habe ich alles gemacht und war nie langweilg und hatte immer kundenkontakt. Warum nicht. Es kommt darauf an was dir liegt. ggf würde ich dir Grosshandelskaufmann, speditionskaufmann, IT Kaufmann empfehlen oder Bankkaufmann. Ganz wo deine Stärken liegen....

.  Später ist das nur noch ein grundsockel arbeite heute 30 jahre später in der IT Branche als Salesmanager im Vertrieb  und verdiene sehr  gutes geld... was ich mal gelernt habe und welche Schulausbildung ich gemacht habe intressiert niemand  mehr..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das nicht. Zumindest nicht im Lebensmittelbereich. Der Lebensmittelhandel ist in Deutschland völlig überlaufen, weswegen die Firmen gezwungen sind das Maximum aus dem Minimum rauszuspressen. Die allerwenigsten verdienen gut und ein Marktleiter, der noch gut verdient, darf Weihnachten, Ostern, Gründonnerstag und Samstags standartmäßig arbeiten. Die Regioleiter sitzen dir andauernd mit den Zahlen im Nacken. Du sollst ein breites Angebot präsentieren, sollst aber alles verkaufen und ja nichts wegschmeißen. Das es gar nicht genug Kunden gibt, die das alles kaufen könnten interessiert niemanden. Und die, die ganz unten gerade erst anfangen haben besonders die Arschkarte. Da heißt es den ganzen Tag nur: Räumen, räumen, nachfüllen, kassieren, räumen. Ich kanns nicht empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so wie in fast allen berufen, gibt es überall positive und weniger positive meinungen darüber. die meisten sind immer direkt vom jeweiligen betriebsklima des einzelnen ladens und der führungsqualität des chefs abhängig.

also kannst du hier meinungen des ganzen spektrums erwarten, die dir vermutlich nicht weiterhelfen werden. mache deine entscheidung für DEINEN beruf von DEINEN wünschen abhängig, recherchiere lieber vor ort, wie es um die oben genannten dinge in deinem wunsch-laden aussieht.

wenn hier jemand zufällig posten sollte, dass er fürchterliche erfahrungen gesammelt hat, kann man das doch nicht pauschal auf 50.000 einzelhandelsbetriebe in ganz deutschland herunterbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin im ersten Lehrjahr, und zufrieden. Klar, ist das nicht immer einfach aber es macht spass wenn man gut mit Menschen kann und auch gut unter Stress arbeiten kann. Um als Kaufmann im Einzelhandel erfolgreich zu sein, sollte man sich nicht zu fein sein - im Einzelhandel ist es oft so, dass man das macht worauf keiner Bock hat. Dazu muss man sich auch leider viel zu oft die schlechte Laune der Kunden gefallen lassen (vorallem im Lebensmittelbereich).

Hört sich jetzt alles schlimmer an, als es wirklich ist. :-) gibt schlimmeres :P 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi ich habe diese Ausbildung (gezwungen) gemacht wollte dies aber nie und habe jetzt das Nachsehen.  Doofes Arbeitsamt.  

Mein Wunsch War es schon immer eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten zu absolvieren.  Hoffe bekomme in meinem Alter noch eine Chance mich zu beweisen. Ja für mich war er Stress pur und wurde Dauerkrank. Habe von morgens 07.00 Uhr bis abends 21.30uhr mit einer halben Stunde Pause nur gearbeitet.  Also bin morgens wenn es dunkel war weg und abends kam ich im Dunkeln wieder heim. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Recki123
04.05.2016, 17:31

Hmm shit hoffe mal das du eine Stelle bekommst

0
Kommentar von Carlystern
04.05.2016, 17:42

Weil ich sonst mein ganzes Geld gestrichen bekommen hätte. Dauerkrank in Form von Unlust und tagtäglichen Bauchschmerzen wenn man es so nennen kann.

0

Lasse die Finger davon und auch von der Gastro! Denk an die Arbeitszeiten! die rechtlichen Belange werden lax gehandhabt. Ich würde es nicht mehr machen gerade als ich lernte war das noch ein anspruchsvoller beruf aber heute sind oft schon 3 - 4 Notendurchschnitt Inungsbeste (metzgerei)! Ich hab im Lebensmittelhandel gelernt, hab meine Kinder gedroht wer das lernt, der zahlt zuhause!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Recki123
05.05.2016, 14:04

Die meisten sprechen auch sehr schlecht darüber. Eventuell lass ich es doch lieber sein.

1

Wenn du etwas anderes lernen kannst, dann mach es. Im Einzelhandel kannst du auch mit einem Sonderschulabschluss (Kein Vorwurf) bestehen.

Es ist ein eintöniger Beruf, welchen ich schon ausgeübt habe.

Ich kann es dir definitiv nicht empfehlen, ist meine persönliche Meinung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Recki123
04.05.2016, 17:21

Was macht man den eigentlich den ganzen Tag? Kassieren Waren einräumen lager arbeit und sonst?

0

Was möchtest Du wissen?