ausbildung zum feuerwehrmann

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Ausbildung zum Berufsfeuerwehrmann ist Ländersache und daher in einigen Punkten unterschiedlich. Zunächst erfolgt eine Grundausbildung, an die sich dann in der Regel ein Brandmeisterlehrgang und ein Lehrgang zum Rettungsassistenten anschließen. Das Ganze gilt normalerweise als ein Ausbildungsblock und dauert recht lange. Funkausbildung, Maschinistenausbildung, Atemschutzlehrgänge, usw. sind darin enthalten. Nach dieser Ausbildung kann auf Spezialausbildungen aufgebaut werden: Höhenrettung, Taucher, Schiffsführer, Führungslehrgänge, um nur Einige zu nennen. So läuft die Ausbildung in meinem Bundesland ab.

Wie genau die Ausbildung in Deinem Bundesland abläuft, und welche Einstellungsvoraussetzungen erforderlich sind, kannst Du sicher über die für Dich nächste Feuerwache der Berufsfeuerwehr erfragen (oder Du wendest Dich gleich an die entsprechende Landesfeuerwehrschule).

Richtig! Die Ausbildung zum "Feuerwehrmann" wie man so schön sagt ist Ländersache. Jedoch wird Dir die nächste Berufsfeuerwehr oder die Landesfeuerwehrschule nur sagen können wie so eine Ausbildung aussieht. Bewerben musst Du Dich allerdings bei der Stadt !!! Die Stadt ist Arbeitgeber und Geldgeber der Feuerwachen. Sie lädt Dich zum Gespräch und zum Einstellungstest. Sei auf jeden Fall gut vorbereitet in Sachen Allgemeinbildung, Deutsch in Wort und Schrift, Mathematik und sportlich solltest Du auf jeden fall sein. Von Vorteil ist eine abgeschlossene Ausbildung in einem für die Feuerwehr nützlichen Beruf ( wie z.B. Schlosser, Tischler, KFZ-Mechaniker, Koch, etc ). Ach ja.. und nicht vergessen: Dieser Beruf ist nicht wie jeder andere! Er ist eine Berufung mit vielen seelischen und körperlichen Belastungen. Also nichts für Weicheier! Wir erwarten Menschen die Spaß an Ihrem Job haben und sich bewusst darüber sind welche Verantwortung sie mit Ihrer Berufswahl treffen. Ich wünsche Dir viel Glück bei Deiner Bewerbung. Und wer weis.... vielleicht arbeiten wir ja mal irgendwo zusammen.

Liebe Grüße Mellerchen Brandschutzerziehung und - aufklärung Feuerwehr Laboe

Versuch es bei einer Werkfeuerwehr in deiner Ecke. Die bezahlen (meist!) nach Tarif (Metall,Chemie etc...) und von daher verdienen sie von Anfang an sehr gut. Kannst später immernoch zu einer BF wechseln (sofern es dein Alter zuläßt!)

Was möchtest Du wissen?