Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration aber wie?

2 Antworten

Hallo addi1992,

wenn man mit der "Papierform" nicht überzeugen kann, muss man eben auf anderem Wege überzeugen, z. B. durch persönliches Auftreten. Am ehesten dürfte Dir das bei kleineren Betrieben gelingen. Dort ist man i. d. R. bodenständiger und der Rekrutierungsprozess weniger formalisiert.

Nimm am besten mit den in Frage kommenden Ausbildungsbetrieben persönlich Kontakt auf und bringe so in Erfahrung, ob dort überhaupt ausgebildet wird und ob es für Dich passen könnte. Falls Du dann noch eine schriftliche Bewerbung brauchst, solltest Du darauf große Sorgfalt verwenden (erste Arbeitsprobe!) und jemanden um Rat fragen, der sich damit auskennt.

Durch den persönlichen Zugang machst Du im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreiben musst, kannst Dich im Anschreiben darauf beziehen und bist dann für denjenigen schon nicht mehr total fremd. Und falls Du irgendwelche Fragen hast, die Du schon vor der schriftlichen Bewerbung klären möchtest, hast Du damit auch die Gelegenheit dazu.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Ausbildungsmöglichkeit für Dich gibt oder Du kein Interesse mehr daran hast, nachdem Du dort warst, hättest Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Falls Du eine schriftliche Bewerbung brauchst, stellst Du am besten erstmal Deinen Entwurf hier ein und fragst nach Verbesserungsmöglichkeiten. Erfahrungsgemäß gibt es immer noch was zu verbessern. Anregungen findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Sie nehmen lieber einen Gymnasiasten der keine Ahnung vom Leben und vor allem nicht von IT hat. Er hat bessere Noten als ich und wird deshalb lieber genommen.

Vielleicht liegts genau an sowas? Diese Aussage find ich sehr arrogant ehrlich gesagt. Vor allem weißt du nicht mal, obs daran liegt.
Eventuell strahlst du dieses zu große Selbstbewusstsein auch aus.

Nur zur Info: Als ich im Personal war, haben wir für ne Ausbildung NIE jemand mit Abi genommen. Das wollte der Personalchef nicht.

Vielleicht sind deine Bewerbungen zu schlecht? Vielleicht passts einfach nicht von der Sympathie? Vielleicht schreibst du zu wenige Bewerbungen?

Es könnte auch folgenden Grund haben: Du hast ja, wie du so schön sagst, Ahnung vom Leben. Das wollen viele nicht! Ein Azubi wird zum lernen eingestellt, der muss geformt werden und hin und wieder auch mal widerstandslos irgendwelche Sch...aufgaben machen. Da du so viel Ahnung von allem hast, geht das bei dir vermutlich nicht.

Wieso bewirbst du dich nicht für ein duales Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik oder so? An einigen Hochschulen kommt man durch Berufserfahrung + Studierfähigkeitstest auch zu nem Platz...

Kannst dich ja mal in die Richtung informieren.

Und: Ich wollte keineswegs böse sein oben, aber du kannst nicht andere unerfahrene Schüler für deine Situation verantwortlich machen. Immer erst mal die Fehler / Verbesserungsmöglichkeiten bei sich selbst suchen :)

Tut mir leid. Du hast recht. Ich kann die anderen Bewerber nicht für mein Schicksal verantwortlich machen. Daran kann nur ich etwas ändern. Und du hast auch recht bei meiner Aussage... Das hört sich wirklich arrogant an... Aber das kommt nun aus der Wut das einfach nichts passiert das ich schon anfange sowas zu schreiben... Natürlich weiss ich nicht genau wieso ich nicht ausgewählt werde und ich bin auch nicht so ein Mensch der sich nicht in die Lage der anderen versetzen kann... Ich wäre auch bereit meinen jetzigen Lebensstandard aufzugeben und auch wieder in eine wg würde ich ziehen wenn man mir die Chance geben würde diesen Beruf zu lernen... Bin bereit dafür ziemlich viel aufzugeben und vor allem bin ich bereit das neue wissen auch mir lehren zu lassen. Zu diesen Studiengängen wird eben vorausgesetzt das man Erfahrung in dem Bereich hat. Ich habe aber keine Erfahrung im IT Bereich (zumindest keine die mir auf Papier bestätigt wird)

0
@addi1992

Ich würds trotzdem einfach versuchen. Geh doch mal zum Arbeitsamt und frag nach verschiedenen Studiengängen, für die du die Voraussetzungen erfüllst. Wenn du flexibel und nicht ortsgebunden bist, kann ich mir schon vorstellen, dass es da was passendes gibt.

Vielleicht kannst du ja auch die FH-Reife nachholen irgendwie?

Oder du orientierst dich bei der Ausbildungssuche eher an kleinen Unternehmen? Ich arbeite inzwischen zB. auch indirekt in der IT-Branche, in nem Unternehmen mit insg. 5 Mitarbeiter. Unsere Techniker bräuchten auch Hilfe. Jemand, der mal ein paar einfache Hardware-Einstell-Aufgaben übernimmt, einfache Installationen beim Kunden durchführt oder mal ein paar Fernwartungen übernimmt, die viel Zeit fressen. Wir haben uns auch schon überlegt, ob wir ausbilden sollen, aber 1. müsst dann einer von uns nen Ausbilderschein machen und 2. wollen sie nicht, dass sie jemandem von 0 an alles erklären müssen.

Vielleicht hast du Chance bei so nem Unternehmen? So jemand wie du kann bei sowas genau der Richtige sein! Du kannst schon bisschen was, willst dich aber noch ausbilden lassen. Dann kannst die Ausbildung abschließen und danach immernoch nach nem größeren Arbeitgeber suchen.

1

Das hört sich nach genau so einer Chance an wie ich suche... Das Problem bei kleinen betrieben ist oft das sie weiter außerhalb sind... Da kenne ich niemanden und in solchen Infrastrukturen gibt es meist keine Möglichkeit für mich günstig zu wohnen und zur Arbeit zu kommen... WGs werden in solchen Portalen meist nicht ausgeschrieben oder sind gar nicht vorhanden. Ich habe zwar noch einiges angespart auf das ich zurück greifen kann aber es langt sicher nicht um 4 Jahre in einer eigenen Wohnung zu leben oder gar auf die Zeit ein Auto zu finanzieren... Trotzdem hast du recht mit den kleinen Firmen... Ich müsste eben genau solch eine Firma wie die in der du arbeitest finden und diese dürfte dann auch nicht allzuweit 'ab vom schuss' sein oder möglichkeiten für mich bieten mich dort 'niederzulassen' für die Zeit. Aber auch solche Firmen wollen doch trotzdem lieber eine bessere Schulbildung haben oder wie kannst du das aus deiner Sicht beurteilen? Oder anders: wenn ihr ausbilden würdet und ihr habt mich und einen schulabgänger zur Auswahl. Würdet ihr mich wählen?

0
@addi1992

Wenn wir die Möglichkeit hätten jemanden auszubilden würden wir vermutlich (also nur meine Vermutung!) eher jemanden wie dich nehmen, weil die Techniker eben eher nen Kollegen haben wollten, der direkt "mit einsteigen" kann. (Klar, keiner Beginnt ne Ausbildung und ist perfekt, aber es ist halt praktisch wenn einer übertrieben gesagt weiß, wo der PC an geht und zumindest ein bissschhen Ahnung von der Materie hat). Was bringt uns jemand, der ein Abi hat, aber wir nicht die Möglichkeit und die Zeit haben, von 0 anzufangen? Diese Möglichkeit hat ein großes Unternehmen eher.

Wie gesagt, wir haben uns aber leider dazu entschieden, nicht auszubilden. Weil eben keiner nen Ausbilderschein hat außer ich, und ich darf nicht in der Richtung ausbilden. (und von den Technikern will keiner einen machen ;))

Wir sind in nem kleinen Schwarzwalddorf im Gewerbegebiet. Das bedeutet aber nichts, denn die nächste Hochschulstadt ist nur 10 Km weit weg und so ists sicherlich auch bei anderen kleinen Unternehmen.

Auch wenns vermutlich sehr sehr viel Arbeit ist: Such doch genau solche Unternehmen raus. Nicht in Jobbörsen, sondern direkt suchen nach... Was weiß ich... "It Unternehmen Düsseldorf" oder wo auch immer. Dann auch mal weiter runter scrollen, sodass nicht nur die großen kommen sondern auch kleinere. Dann einfach ganz frech anrufen und alle mal durch telefonieren.

0

Wenn ich das als Beispiel nehmen darf und ich wollte mich bewerben bei euch und ihr würdet ausbilden darf ich dann auch fragen wo eure Firma sitzt?

0

Was möchtest Du wissen?