Ausbildung zum Fachinformatiker gute Grundlage für welches Studium?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Felix,

ob du ein Studium aufnehmen solltest, hängt davon ab, was du beruflich vor hast. Wenn ich dich richtig verstehe, bist du mit deiner Ausbildung momentan zufrieden. Es gibt also keinen unmittelbaren Grund, die Ausbildung abzubrechen. Dann würde ich dir auch empfehlen, sie zu Ende zu führen, denn dann hast du etwas Sicheres in der Hand. Mit einer abgeschlossenen Ausbildung kannst du dich direkt auf dem Arbeitsmarkt bewerben (vielleicht übernimmt dich ja auch dein Ausbildungsbetrieb), bist finanziell unabhängiger und kannst früh Berufserfahrung sammeln.

Wenn du danach das Bedürfnis hast, dich theoretisch weiterzubilden, dich zu spezialisieren oder beruflich aufzusteigen, kannst du immer noch studieren. Bis dahin weißt du auch genauer, in welche Richtung du gehen willst und kannst das Studium viel gezielter planen. Beispiele für Studiengänge sowie Erfahrungsberichte aus der Branche findest du auf unseren Seiten „Branchen und Berufe IT / Informatik unter http://www.einstieg.com/berufswahl/branchen-und-berufe/it-informatik.html

Über dein Alter würde ich mir übrigens keine großen Gedanken machen, du solltest nur dein Berufsziel nicht aus den Augen verlieren. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei!

Ichrak von Einstieg

Ist meine Ausbildung zum FISI eine gute Grundlage um 2015 ein Studium in einem der oben genannten Studiums zu beginnen?

Grundlage ja - fürs erste Semester vielleicht. Danach sind alle wieder auf demselben Stand. Viel bringt eine Ausbildung fürs Studium nicht.

Oder wäre die Ausbildung dann vergeudete Zeit?

Wenn du auf jeden Fall studieren willst, dann ja.

Oder sollte man auf ein Studium verzichten, da man mit der reinen Ausbildung zum FISI ausreichend Job-Chancen, Verdienstmöglichkeiten hat?

Ich weiß nicht wie die Jobchancen mit deiner Ausbildung aussehen, aber die Jobchancen UND der Verdient sind mit einem Studium vor allem im Bereich der Informatik auf jeden Fall höher.

Ist es ungewöhnlich, dass man erst mit 22 Jahren anfängt zu studieren und somit erst mit 25/26 das Studium im besten Fall beendet?

Nö, das ist sogar noch recht jung.

Informiere dich aber vorher gründlich über die Inhalte und Anforderungen eines Studiums.http://www.gutefrage.net/tipp/wie-informiere-ich-mich-umfassend-ueber-einen-studiengang

Aber angenommen ich würde durch das Studium rasseln, so hätte ich immerhin die Ausbildung in der Tasche. Nur irgendwie bin ich jetzt gerade verunsichert, ob nicht doch lieber zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Studium beginnen :(

0
@FelixW93

Angenommen, du würdest durch das Studium rasseln, könntest du danach immer noch ne Ausbildung machen. Man merkt ja relativ schnell ob man das Studium packt oder nicht. Im schlimmsten Fall verlierst du 1-2 Semester, also maximal 1 Jahr. Bei ner Ausbildung würdest du aber auf jeden Fall 3 Jahre verlieren.

Wenn du jetzt noch studieren willst, solltest du dich beeilen. Die Anmeldezeiträume für dieses Semester sind an den meisten Unis schon um. Könnte sogar sein, dass heute der letzte Tag ist. Der nächste Stichtag wäre dann erst im nächsten Jahr.

0

aus versehen lsöchen bitte

Was möchtest Du wissen?