Ausbildung zum Erzieher Hilfe

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Erzieherausbildung dauert drei Jahre Schule mit kurzen Praktika und anschließend ein sogenanntes Anerkennungsjahr mit Prüfung. Ausbildung zum Sozialassistent weiß ich leider nicht.

Also bei uns in Bayern muss man erst einmal die Ausbildung zum Kinderpfleger machen (Hauptschulabschluss -> 2 Jahre Ausbildung, Mittlere Reife -> 3 Jahre Sozialpädagogisches Seminar, Abitur -> 1 Jahr Sozialpädagogisches Seminar) und dann kann man die Ausbildung zum Erzieher machen, welche 3 Jahre dauert (2 Jahre Schule mit verschiedenen kurzen Praktika und 1 Jahr Berufspraktikum)

Bei meiner Antwort hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Die Ausbildung zum Kinderpfleger ist mit mittlerer Reife ein 2 Jahre langes Sozialpädagogisches Seminar.

0

hallo also ich komme aus Sachsen .. Habe eine 3 jährige ausbildung als Sozialassistentin gemacht ... wie lang die Ausbildung geht hängt allerdings von dir ab Hauptschule - 3 Jahre , mit einem Notendurchschnitt von 3,0 bekommt man dann sogar noch den Realschulabschluss dazu ^^ Realschule - 2 Jahre Abi - 1 Jahr

Erzieher geht dann nochmal 3 Jahre mit verschiedenen Praktikas in jugend/hort einrichtungen , Kitas usw...

Erzieherausbildung in anderem Bundesland?

Ich möchte gerne eine Ausbildung zum Erzieher machen und müsste in Sachsen eigentlich den Sozialassistenten davor machen. Ich habe aber von jemanden gehört, dass wenn ich eine Ausbildung zum Erzieher zu Beispiel in Sachsen-Anhalt mache, dann der Abschluss auch in Sachsen anerkannt werden würde, obwohl ich den Sozialassistenten nicht habe. Stimmt das?

...zur Frage

Ausbildung zum Erzieher bayern?

Hallo Ich habe ein Paar fragen zur Ausbildung und Beruf des Erziehers in Bayern Hier die Frage zur Ausbildung Wie lange dauert die Ausbildung und wie ist sie aufgebaut?

Jetzt die Fragen zum Beruf welche Bedingungen gelten für Arbeitszeit, Urlaub und Aufstiegschancen? Wie bildet man sich als Erzieher fort?

Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir ein paar der fragen beantworten könntet :)

...zur Frage

Ausbildung zum Erzieher mit Realschulabschluss

Hallöchen! Kann man mit Realschulabschluss und ner Hotelfachfrau Ausbildung auch eine Erzieher Ausbildung machen, oder muss ich dann trotzdem noch den Sozialassistenten machen?!

...zur Frage

Erzieher ein Beruf mit Zukunft ( siehe Fragen )?

Sicherlich ist der Erzieher/in ein Beruf mit Zukunft, aber viele Dinge sprechen auch dagegen.

  • Gehalt -Aufstiegsmöglichkeiten
  • Mangelende Anerkennung in der Gesellschaft

Wie empfindet ihr diese Problematik? In wie weit hat sich der Beruf des Erzieher die letzten 10-15 Jahre verändert? Ist die Ausbildung gut und Zeitgerecht? Ist die Ausbildungsdauer in manchen Bundesländern von 3-4 Jahren gerechtfertigt? Braucht man als Erzieher ein zweites Finanzielles Standbein? Würdet ihr den Beruf nochmal erlernen? Oder würdet ihr eine völlig andere Richtung einschlagen? Ist der Erzieher/in mit der Zusatz Qualifikation Familientherapeut mehr gefragt?

...zur Frage

Ausbildung Sozialassistent - 1jährig-?

Hallo ihr Lieben, zur Zeit bin ich in der Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin und werde diese voraussichtlich im Juni dieses Jahres erfolgreich abschließen. Meine Noten sind und waren bisher immer sehr gut -sprich im ersten Lehrjahr hatte ich einen Durchschnitt von 1,6, im zweiten 2,0 und jetzt im Moment stehe ich auf einer 1,8. Ich finde die Arbeit in der Altenpflege schon sehr interessant und vielseitig aber leider genügt es mir nicht, ich möchte einfach mehr machen und studieren. Leider hat es bei mir sehr spät ''Klick'' gemacht -ich bin mittlerweile 24 Jahre alt und die Zeit läuft mir einfach davon. Nach meinem Sekundarabschluss 1 hatte ich eine schulische Ausbildung zur PTA angefangen -jedoch war dies überhaupt nichts für mich und ich brach die Ausbildung im dritten Semester ab und fing an in der Altenpflege zu arbeiten.

Naja jetzt kommen wir zu meiner eigentlichen Frage.. mit dem Abschluss meiner Ausbildung hätte ich zwar die Hochschulzugangsberechtigung für RLP jedoch müsste ich eine zweijährige Berufserfahrung mitbringen -aber das möchte ich nicht -es würde mir einfach zu lange dauern. Ich habe mich informiert und da ich im sozialen Bereich arbeiten möchte, möchte ich soziale Arbeit/ Sozialpädagogik studieren. Ich könnte also eine weitere Ausbildung zur Sozialassistentin beginnen und mit dem Abschluss auch die allgemeine Fachhochschulreife erlangen. Diese Ausbildung dauert zwar 2 Jahre -jedoch würde ich aufgrund meiner Vorbildung die Voraussetzungen erfüllen um eben direkt ins zweite Lehrjahr einzusteigen. Ich habe gelesen, dass viele Fachschulen für Gesundheit dies anbieten und einen geeigneten Schulplatz zu finden, wäre sicherlich auch nicht sehr schwer aber ich habe da trotzdem meine Bedenken und habe Angst zu versagen. Ist es denn in einem Jahr möglich diese Ausbildung abzuschließen? Wer hat Erfahrungen und welche Schulen kennt ihr, die diese Ausbildung für Quereinsteiger anbieten?

Ich weiß, es ist ziemlich lang geworden aber ich hoffe einige von euch lesen es sich trotzdem durch und können mir einige hilfreiche Tipps geben. Ich wäre euch jedenfalls sehr dankbar. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?