Ausbildung zum Busfahrer mit 16?

3 Antworten

steht doch eigentlich alles im wikipaedia text...eingeschrankte faehrlerlaubnis mit 17, rest ab 18 und das andere mit 21 -oder "einzelausnahme" -dann kannst du auch nen 40 tonner fahren...

Stimmt so leider nicht, da man auch die Erlaubnis für den LKW mit einer dienstlichen Sondererlaubnis schon vor 21 erhalten kann. Siehe einmal meine Antwort.

0

Es gibt wirklich die Möglichkeit, mit Sondergenehmigung den LKW schon vorher zu fahren.

So ist z.B. auch für die Berufsausbildung zum Straßenwärter in NRW ein LKW-Schein erforderlich. In der Ausbildung macht man diesen Schein schon vorneweg.

Und die Gesellen können nach dem Lehrgang und der Ausbildung wirklich auch schon als Fahrer eingesetzt werden, wenn sie auf dem Betrieb übernommen werden. Und da werden dann höchstens noch 5 Personen zusätzlich im Dienst transportiert.

Das gilt aber nur für das Fahren eines LKWs im DIENSTLICHEN Einsatz. Das heißt die Erlaubnis gilt nur in der Arbeitszeit. Z.B. könnte eine solcher Jugendlicher sich nicht den LKW für private Fahrten (wie Umzug) ausleihen.

Eine Erlaubnis für das Betreiben eines Busses ist ein anderer Führerschein, der aber auch nur entsprechend erst ab 21 Jahren genutzt werden dürfte. Das liegt einfach daran, dass die Verantwortung für einen Bus voller "Bürger" viel höher ist, als einen kleinen LKW mit einem kleinen Team von Kollegen.

LKW vor 21 ja, im Rahmen der Dienstzeiten, Bus NEIN.

Die Leute werden dann aber meistens nur eingesetzt, wenn der eigentliche erfahrene Fahrer z.B. im Urlaub ist.

0

Lies den Artikel doch einfach zuende. BKF = Berufskraftfahrer, das kann für den Güter- oder Personentransport stehen.

Omnibusse fährst du frühestens mit 21 (FS Klasse D), steht ja auch so im Artikel.

LG

Was möchtest Du wissen?