Ausbildung zum Automobilkaufmann - was danach?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Du kannst danach eigentlich alles machen, was in irgendeiner Weise kaufmännisch ist. Es kommt ganz drauf an, wie gut dein Abschluss ist, was dich interessieren würde (welche Branche) und was zur Auswahl steht. Evtl. ist die Berufsberatung der Arbeitsagentur keine schlechte Idee.

Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Chrisman96,


auch wir würden Dir empfehlen, einen möglichst guten Abschluß hinzulegen. Du bist danach ein ausgebildeter Kaufmann (zwar mit Spezialisierung auf die Automobilbranche) und kannst in jeder Branche im Büro anfangen.

Selbstverständlich musst Du dann dort auch die Spezialthemen lernen, hast aber eine fundierte, kaufmännische Ahnung.

Eine weitere Möglichkeit wäre, wenn Du ein Jahr Berufserfahrung sammelst und dann einen Fachwirt machst. Hier kannst Du auch das Thema wechseln wie beispielsweise Wirtschaftsfachwirt, Tourismusfachwirt, Veranstaltungsfachwirt etc. die kaufmännischen Grundlagen sind überall gleich. Ist halt nochmal Schule (Vollzeit oder Abendschule bzw. Webinar berufsbegleitend).

Eine Übersicht zu den Fachwirt oder Betriebswirt Weiterbildungen findest Du hier bei uns und kannst Dich zumindest ein wenig zu den Möglichkeiten orientieren:

https://www.fortbildung24.com/fachwirt-betriebswirt-ausbildung-ihk-hwk/suchergebnisse.html

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau danach dass Du den Brief/Abschluss bekommst. Es liegt dann an Dir, deinen Zeugnissen, Deiner Begabung und Intelligen. Kannst Dich für jeden kaufmännischen Beruf dann bewerben (Bewerber mit Abi werden jetzt schon bevorzugt!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?