Ausbildung zum Altenpfleger. Eigene Wohnung. Gibt es Bafög?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

nein du wirst nichts bekommen, da dein Einkommen schon deinen Bedarf übersteigt. Bafög bekommt man bei schulischen Ausbildungen. Du könntest BAB beantragen, dafür hast du aber schon viel zu viel eigenes Gehalt, wird also auf 0€ BAB rauslaufen.

Eine Kaltmiete von 300-350€ kann man sich in aller Regel als Auszubildener nicht leisten. Selbst mit BAB nicht. ALG II ist (anders als man denken mag) sehr viel mehr als man als Schüler hat oder Bedarf hätte. Wohngeld bekommst du auch nicht.

Es wäre sinnvoller dir was billigeres zu suchen, da man sich als Auszubildener nicht so eine teure Wohnung leisten kann wie mit Alg II. Führerschein kannst du dir dann auch nicht leisten. Warte dafür einfach ab bis du mit der Ausbildung fertig bist.

Hallo

Also dein vater und deine mutter müssen ihr einkommen offen legen. Da sie noch unterhaltspflichtig wären. Das du keinen kontakt zu deinem vater hast ist dem Amt egal, wenn er Geld hat, holen die sich das bei Ihm wieder

Das aber nur am Rand. 

Du kannst einen mittuschluss beim amt beantragen. Dann wird dein verdienst bis zur sozilgrenze ( sorry so heisst sas ) aufgestockt

Vielen Dank.

Meine Mutter bekommt wie gesagt ALG2 und das wird sich währen meiner Ausbildungszeit nicht ändern, wegen gesundh. Einschränkungen usw. was heißt, dass Sie kein richtiges Einkommen besitzt.
Mein Vater weiß ich nicht ob und als was er arbeitet. Früher, wo wir schon gefühlte tausendmal Unterhalt angeklagt haben und rausgefunden haben, dass er zwar arbeitet, aber keinen Unterhalt zahlen kann. Und so wie ich meinen Vater kenne, wird er auch keinen Unterhalt zahlen. Haben meine Mutter und Ich mit Bruder schon so oft angeklagt und hat sich auch nie was daran geändert. Das zum Einen.

Was genau soll diese "Sozilgrenze oder Sozialgrenze oder was auch immer Sie meinen" sein? Bitte um Erklärung!?

0
@Adifreak96

Du bekommst kein Bafög sondern  BAB

Schau bitte mal auf die seite cecu.de.  Da findest du alles was du einreichen musst und was du dann bekommst usw

Viel Glück 

0
@Brenneke

Unter welchem Punkt auf der Seite ist das zu finden, da ich nur Dinge zur Versicherung finde und Steuern.

Link wäre hilfreich.

Danke

0
@Adifreak96

Unter soziale Sicherung. Dann rechts auf ausbildungsbeihilfen. 

0
@Brenneke

Laut BAB Rechner der Arbeitsagentur bekomme ich keine Beihilfe weil:

Bundesagentur für Arbeit kann Ihnen leider keine Berufsausbildungsbeihilfe zahlen. Das anzurechnende Einkommen von 701 Euro übersteigt den Bedarfssatz von 602 Euro.

Stimmt das so und gibt es da auch kein Zuschuss für die Miete? Weil ich habe da alles angegeben, wie viel die Miete ungefähr kosten wird und so weiter.

0
@Brenneke

Alten- bzw. Krankenpflegeausbildungen gelten als schulische Ausbildungen, deswegen BAföG nicht BAB.

1

Grundsätzlich wirst du einen Anspruch auf BAfög haben, allerdings wirst du es nicht bekommen aufgrund der Höhe deines Einkommens. Dadurch, dass du dem Grunde nach einen Anspruch auf BaföG hast, bist du vom Wohngeld ausgeschlossen (siehe §20 Abs. 2 WoGG).

Es wurde ja schon gesagt: du Verdienst zu viel und mit dem Geld kann man ja auch gut auskommen. Man muss halt gucken, was für Ansprüche man stellt. Ich kenne keinen Azubi, der sich alleine eine große Wohnung leisten kann...

0

Habe ich Anspruch auf Schüler -Bafög, auch wenn die Ausbildung weiter weg ist?

Ich war heute beim Bafög amt, und da meine Ausbildung in einen anderen Bundesland stattfindet, als wo ich noch wohne, ist das Bafög amt hier zuständig. Nun zu meinem Problem. Die vom Bafög amt meinten, da meine Ausbildung zu weit weg wäre, und ich mich näher an "meinem Zuhause" bewerben hätte können, bekomme ich kein Bafög. Außer der weg zu der näher liegenden Ausbildung (wo ich mich bewerben hätte können) hätte einen Fahrtweg hin und zurück von 2 Stunden. Das ist aber sehr unwahrscheinlich da es 10-20 Minuten weniger sind. Habe ich jetzt kein recht auf Bafög ??? Da meine Ausbildung eine Schulische Ausbildung ist und ich auch keine Vergütung erhalte, und ich eigentlich in die Nähe der Ausbildung hinziehen wollte, kann ich diese ohne Bafög nicht bezahlen. Ich habe im Internet bei GUTEFRAGENET jemand gefunden, der ein ähliches problem hatte.

Der Link steht hier unten: https://www.gutefrage.net/frage/ausbildungsbeihilfe-bafoeg-hilfe-wer-kann-mir-helfen

...zur Frage

Ich bekomme zu wenig BAföG?

Hallo,

ich mache im Moment meine schulische Ausbildung zur Physiotherapeutin und bekomme natürlich kein Geld dafür. Ich muss die Ausbildung nämlich selber finanzieren. Die Miete von meiner Wohnung + das Geld für die Ausbildung ist schon mehr als mein monatliches BAföG. Ich komme damit nicht über die Runden. Ich weiß gar nicht, wie ich alles bezahlen soll. Was kann ich da machen? Wie kann ich mehr bekommen? oder habe ich einfach Pech gehabt?

Dana

...zur Frage

Eltern schmeißen mich raus. Was nun?

Wie man oben lesen kann, sind meine Eltern (größtenteils mein Vater) drauf und dran mich (männlich, 18) rauszuschmeißen. Ich selber möchte auch nicht mehr in diesem Haushalt leben.

Zur Vorgeschichte kann ich auf Anfrage auch noch ein paar Zeilen schreiben, ich denke aber dass es in diesem Fall reicht die aktuelle Situation zu schildern

Da mein Vater deutliche Züge eines Cholerikers aufweist, ist es in letzter Zeit immer wieder ,sowohl verbal, als auch körperlich zu heftigen Auseinandersetzungen wegen Kleinigkeiten gekommen und das hält einfach keiner von uns noch viel länger aus. Meine Mutter zieht bei der ganzen Sache auch eher mit meinem Vater mit, als dass sie wirklich ''mitmacht''.

Ich habe auch schon unzählige Male versucht ein ruhiges Gespräch zu suchen, was bei meiner Mutter auch klappt bei meinem Vater allerdings nach maximal 5 Minuten zu Wutanfällen und Beleidigungen führt. Einige Nächte musste ich wegen dieser ''Gespräche'' auch schon unter Brücken oder ggf. bei Freunden verbringen weil ich eben rausgeschmissen wurde. Und jetzt kommen wir mal zum wirklich ungemütlichen Part: Meine Ausbildung zum Altenpfleger beginnt am 1.10!

Also kann ich mich nicht mal ordentlich auf meinen neuen Beruf konzentrieren (ist die zweite angefangene Ausbildung, davor bei meinem Vater in der Firma und ihr könnt euch vielleicht denken wieso diese Ausbildung kein gutes Ende gefunden hat) Da ich monatlich noch eine für meine Verhältnisse recht hohe Summe an Strafen ab bezahlen muss, ist es für mich ohne weitere Hilfe nicht möglich in eine eigene Wohnung zu ziehen. Meine Eltern werde ich gar nicht erst um Hilfe bitten, da sie mich jetzt schon in einem Mindestmaß versorgen. Am liebsten möchte ich alles so still und heimlich wie möglich machen um irgendwann einfach weg zu sein... Ich habe schon überlegt BaB zu beantragen, aber das wird wohl laut dem online BaB- Rechner der Arbeitsagentur nichts werden, da meine Eltern zu viel verdienen.

Aber wie soll ich das denn sonst machen?! Und selbst wenn ich irgendwie Wohngeld beantragen könnte, habe ich außer meiner Zimmereinrichtung keine Möbel...

Was gibt es für Möglichkeiten von hier wegzukommen?...

...zur Frage

FSJ! Bafög/ALG2/Wohngeld?

Hallöchen... Ich habe ein kleines Riesenproblem... Zur Zeit bin ich noch Schülerin. Ich werde im Juni 2016 fertig sein, habe dann noch Schulpflicht und habe vor ein FSJ zu machen. Nach dem FSJ mache ich eine Ausbildung, für die ich Bafög beantrage das ist alles schon geregelt. Bloß... für das FSJ bekomme ich noch kein Bafög. Meine beiden Eltern sind nicht im Stande mir irgendeinen Zuschuss zu geben (beides Aufstocker), also muss ich da irgendwie alleine durch. Das FSJ möchte ich aber sehr gerne dort machen wo ich auch meine Ausbildung mache. Das heißt dafür müsste ich ausziehen. Aber woher kommt dann das Geld? Einen Nebenjob am Wochenende kann ich bestimmt machen. Aber das reicht ja noch lange vorne und hinten nicht. Gibt es möglichkeitenb wie ALG2 zu beziehen? Oder Wohngeld? (wobei WOhngeld ja nur ein kleiner Mietanteil ist das bringt mir nicht allzuviel). Irgendwelche Erfahrungen? Ideen? Wo kann ihc hingehen mich beraten lassen oder mir hilfe holen? Gibt es Stipendien?... Ich hoffe auf möglichst viele Antworten... Euch einen sorgenfreien Abend noch ;-)

PS: da meine Eltern mir keinen Unterhalt zahlen können... wo bekomme ich meinen "unterhalt" her?

Gugelhupffuzzi

...zur Frage

bekommt mir Wohngeld neben meiner Ausbildung?

Hallo,

Ich fange eine Ausbildung nach zwei Monaten an und möchte ich gerne wissen, ob ich Geld für meine Wohnung bekomme.

Ich werde während der Ausbildung 795 Brutto von der Ausbildung bekomme und 190 von dem Kindergeld und 150 Minijob noch und ich bezahle für meine Wohnung 460 Euro dann bekommt mir trotzdem Wohngeld oder nicht ?

wenn ja wo soll ich den Antrag stellen oder informieren?

Dankeschön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?