Ausbildung wird nicht vergütet! Was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ne.. wenn der Arbeitgeber nicht Zahlen kann, dann Fang dort nicht an. Es kann doch so schön sein wie es will, aber du möchtest doch bestimmt mal Geld verdienen. Stell dir vor, die könnten dich erst im zweiten Lehrjahr bezahlen, oder erst nach deiner Ausbildung, falls du dann übernommen wirst.

Dann kann sie dich nicht einstellen. Such weiter.

Also ohne Vergütung kannst du es vergessen. Wenn du nicht grade alleine wohnst, wirst du keine Zuschüsse bekommen!

Du bist im Prinzip auf dich oder deine Verwandten (Eltern...) angewiesen. Ein Freund von mir hat auch eine unbezahlte Ausbildung abgeschlossen --> Mit Nebenjobs ist das kein Problem...je nach dem welchen Standard du haben willst ;)

Ich kann dir nicht raten in diesem Salon anzufangen! --> Du brauchst einen anderen Betrieb, ganz klar.

Dein Ausbildungsvertrag muss bei der Handwerkskammer vorgelegt werden und wird keine Freigabe erhalten, wenn die Ausbildungsvergütung fehlt.

Dachte IHK für den Friseur Beruf --> Aber bin nicht sicher...

0
@Chigy

Da der Friseur zu den Handwerksberufen gehört, ist auch die Handwerkskammer zuständig. Die IHK ist das Selbstverwaltungsorgan der nicht-handwerklichen Gewerbe.

0

habe ich wirklich einen Willen entwickelt diese Ausbildung zu machen

Toll,dass du einen willen entwickelt hast...für umsonst arbeitn würde ich nicht,da der AG ja Fördergelder beantragen kann,wenn er Ausbildungen anbietet...

Was möchtest Du wissen?