Ausbildung wie viele Fehltage insgesamt?

6 Antworten

Es gibt keine rechtsverbindliche Festlegung über die Fehltage im Rahmen einer Berufsausbildung. Die Entscheidung über die Beurteilung von Fehlzeiten obliegt der zuständigen Stelle (i.d.R. der Kammer). Sollten die Fehlzeiten dem Ermessen nach unverhältnismäßig hoch sein, kann dem Auszubildenen der Zugang zur Abschlußprüfung verwehrt werden.

Ist es nicht eigentlich so, dass man am Ende einer Ausbildung eine Prüfung ablegt? Und ist es nicht so, dass man, wenn man den Stoff nicht beherrscht, durchfällt, bzw. wenn man ihn beherrscht besteht? Also sollte doch eigentlich derjenige bestehen, der den Stoff beherrscht, unabhängig davon, ob sich zuviele Fehltage angehäuft haben. Solange die Wissens/Kenntnislücken nicht zu gravierend sind......

Schau in deinem Ausbildungsvertrag nach, dort müsste stehen bei wie vielen Fehltagen du nicht zur Prüfung zugelassen wirst. Ausserdem kannst du das bei der IHK oder der Handwerkskammer erfragen.

Wie viele Entschuldigte Krankheitsbedingte Fehltage darf man während der Ausbildung haben?

Ich habe ein schwaches immunsystem d.h ich bin öfters mal flach mit grippe etc. Nun hatte ich schon 5 tage einen starken magen darm infekt mit Ärtzlicher bescheiningung welches jetzt wieder der Fall ist. Mir wurde gesagt das man höchstens 10 fehltage im semster haben darf und das wenn ich es überschreite eine abmahnung kriege oder rausgeworfen werde und nicht die abschlussprüfungen machen darf. Würd mich freuen wen mir da jemand helfen kann weil das macht mir schon bisschen angst.

...zur Frage

Depression und Ausbildung- was tun?

Ich bin gerade im 2. Lehrjahr meiner Ausbildung und im Laufe der Ausbildung hat sich eine Depression breit gemacht.. Das hat sich auf mein körperliches befinden (Krankheiten) und somit auf meine fehltage ausgebreitet. Ich habe nun im 2. Lehrjahr so viele fehltage die man insgesamt in 3 lehrjahren haben darf.. Ich bin total verzweifelt und die Situation mit meiner Depression wird nur noch schlimmer. Ich denke 24/7 nur nach über jeden und alles, was andere von mir denken etc. Und die Ausbildung kann ich auch abhaken. Immerhin kann ich mir gar keine fehltage in 1 1/2 jahren mehr leisten und das kann ich in der jetzigen Situation echt nicht garantieren .. vor allendingen da mir meine Arbeitsstelle auch nicht mehr gefällt.. Die Frage ist nun, was tun? War jemand vielleicht schon mal in der selben Situation und kann mir sagen wie er es heraus geschafft hat? Was passiert wenn ich meine Ausbildungsstelle abbreche und was neues anfange, ist das schlimm ? Lg

...zur Frage

Kann man aufgrund entschuldigten Fehlens gekündigt werden?

Hallo,

ich habe aufgrund einer chronischen krankheit und Nebenwirkungen der Medikamente, die ich aufgrund dieser nehmen muss nun schon recht viele Fehltage in meiner bisher 2 jährigen Ausbildung angehäuft. Diese Fehltage treten vereinzelt auf. Jeder einzelne dieser Fehltage ist ärztlich entschuldigt. Zudem habe ich aufgrund meiner Krankheit einen Antrag auf Gleichstellung gestellt und bewilligt bekommen, sodass ich einen Behinderungsgrad von 50 und somit einen Kündigungsschutz habe.

Nun werde ich zum 06.10. zu einem Personalgespräch eingeladen, in dem es um meine aktuelle Lage in meiner Ausbildung gehen soll und ich ahne nichts Gutes dabei.

Meine Frage lautet nun: Kann ich aufgrund dessen gekündigt werden?

...zur Frage

Ausbildung mit 3 unentschuldigte Fehltage?

Kriegt man einen Ausbildungsplatz mit 3 unentschuldigte Fehltage?

...zur Frage

Wieviele Fehltage im Abschlusszeugnis?

Hallo :) Mich würde es sehr interessieren ob es schwer ist, mit 12 fehltagen auf dem Abschlusszeugnis eine Ausbildung zu finden? Alle fehltage sind entschuldigt und Grund dafür war eine starke grippe welche bei mir 12 Tage dauerte. Ist es nun sehr schwer für mich, damit einen guten Ausbildungsplatz zu finden? Ich bin sehr verunsichert deswegen :/ Danke für eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?