Ausbildung: Wenn ich auf 2,5 Jahre verkürze, verkürzt sich dann auch mein Urlaub?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Natürlich verkürzt sich auch dein Jahresurlaub auf 1/12 der Jahresurlaubs. Du hast aber die Chance nach abgeschlossener Ausbildung mehr Geld zu verdienen. Ich habe meine Ausbildung von 3 Jahre auf 1,5 Jahr verkürzt und auch nur anteilig Urlaub bekommen.

Ja sicher werden die Urlaubstage an die verkürzte Ausbildung angepasst. Übernehmen sie dich dann im Anschluss in dieser Firma, bekommst du ja dann Urlaub auf die restliche Zeit dse Jahres gerechnet. Bei einer anderen Firma wäre das genauso.

Warum gehst du nicht zu deinem zuständigen Personalbetreuer in deinem Unternehmen. Im normalfall ist es und dies auch gerechtfertigterweise so, dass der Urlaub auch auf die verkürzte Lehrzeit reduziert wird. Wird aber das Arbeitsverhältnis, bzw du in der Firma weiterbeschäftigt wirst, dann ist das ganze nicht relevant.

Gemäß Bundesurlaubsgesetz stehen Dir pro Monat mindestens zwei Urlaubstage zu (24 Tage im Jahr) - von dieser Regelung kann aber aufgrund von Tarifverträgen abgewichen werden, nur nicht zum Negativen, also weniger Urlaubstage gehen nicht.

Wenn Du also nun Ende Januar beispielsweise Deine Ausbildung abschließt, stehen Dir für dieses Jahr noch mindestens zwei Urlaubstage zu. Übernimmt Dich die Firma, steigt Dein Anspruch auf Urlaub mit den Monaten, die Du weiter bei dem Unternehmen tätig bist.

Ja, wird angepasst. Wenn man 3 Monate arbeitet, bekommt man den Urlaub von 3 Monaten etc. Wenn du gleich nach der Ausbildung eine neue Stelle hast, bekommst du dort ja auch wieder Urlaubstage.

Was möchtest Du wissen?