Ausbildung während ich krankgeschrieben bin kündigen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Den Betrieb hätte ich schon lange verlassen, was die mit dir machen geht gar nicht. Das Du krank bist dafür kannst Du nichts. Ich würde mir einen Rechtsanwalt nehmen und ihm genau alles schildern. Gegen die Kündigung kannst Du beim Arbeitsgericht angehen damit du gut aus der Sache heraus kommst. Dann kündigst Du und suchst Dir eine vernünftige Lehrstelle...

Hallo Aleyna,

ich bin auch vom Fach ich habe auch Restaurantfachmann gelernt. Also es ist so wenn du deinem Chef diese Operation schon weit im Vorraus gesagt hast (wie du geschrieben hast) und deshalb krank geschrieben bist DARF er dich NICHT kündigen. Man kann innerhalb der Krankheitstage nicht einfachso kündigen. Kommen wir zu der Abmahnung diese finde ich persönlich bisschen lachhaft den wegen einem Mal zuspät zu kommen gibt ein normaler Arbeitgeber einem keine Abmahnung außer du bist schon öfter zuspät gekommen. ER kann dich erst recht nicht wegen EINER Abmahnung kündigen man muss immer DREI Abmahnungen zu einer Sache erhalten haben. Also wenn du mich fragst ich finde es von meiner Seite aus nicht rechtens. Nur kurz wegen der Kantine. Musst du da auch servieren oder stehst du nur hinter den Warmhaltebecken und gibst das essen aus. Den am Anfang deiner Ausbildung beim Vertrag unterschreiben müsstest du einen Zettel unterschrieben haben was du alles in der Ausbildung lernst also sowas musste ich zumindestens damals unterschreiben.

Bei Fragen einfach schreiben.

Hoffe bisschen geholfen zu haben.

Was möchtest Du wissen?