Ausbildung vorzeitig abbrechen ?

7 Antworten

Bitte nicht falsch verstehen, aber die Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel ist keine sonderlich schwere Ausbildung, bzw. es gibt hier deutlich schwerere Ausbildungen.

Was willst Du denn machen, wenn Du abbrichst? Wenn Du dich umschulen lassen willst, sitzt Du dann auch wieder in einer Berufsschule.

Wenn Du natürlich vom Kopf her schon aufgibst, wird das auch nichts. Du brauchst den Willen, die Ausbildung auch zu bestehen.

1

Nein das weiss ich auch. Es ist leider auch viel Desinteresse dabei.

0

Hey Megan,

ich kann deine Sorgen/Probleme vollkommen nachvollziehen, aber auf der einen Seite musst du zusehen, dass du dieses Eine Jahr noch durchziehst.

Das dauert nicht mehr Lange und irgendwie solltest du zusehen, dass du nach Hilfe wegen des Lernstoff nachfragst.

Jetzt in dem Lehrjahr abzubrechen, wäre ein großer Fehler, da es immerhin um etwas geht, was du sicher auch erreichen möchtest.

Hast du denn nicht die Möglichkeit, irgendwelche Mitschüler oder Lehrer nachzufragen, damit sie dir es genauer erklären können ?

Das solltest du besser tun.

Glaub an dich und ziehe bitte dieses Eine Jahr noch durch und dann hast du es Hinter dir ;-)

Viel Erfolg & L.g

1

Ne leider habe ich niemanden, weder Schüler noch Lehrer, da ich alleine in der Schule bin. Wenn du verstehst wie ich das meine..

Nur das dieser Beruf mich sowieso nervt ohne Ende und ich stark davon ausgehe das ich die Prüfung versemmeln werde..

0
44
@Megan2012

Verstehen tu ich dich schon.

Was ist mit Nachhilfe ?

Käme das für dich in Frage oder eher nicht ?

Nur das dieser Beruf mich sowieso nervt ohne Ende 

Ich sag es mal so ==> Wenn du jetzt im 1 oder fast im 2.Lehrjahr wärst, dann hätte ich dir sagen können, dass du abbrechen könntest, dass wäre nämlich kein Problem.

Aber wir haben jetzt den Monat Dezember und ich gehe davon aus, dass du spätestens bis 1.August 2019 mit der Lehre fertig sein wirst ?

Das sind gut 9 Monate, die DU sicher überstehen wirst.

Aber ich möchte dich nicht voll quatschen und die Entscheidung ganz allein DIR persönlich überlassen.

Das war nur meine Meinung.

Eine Nachhilfe wäre sicher NICHT schlecht für dich...vllt. überlegst du es dir einmal ganz in Ruhe ?

L.g

0

Das halbe Jahr schaffst du noch!

WELCHE Fächer bereiten dir denn Probleme? Investiere in Nachhilfe, es gibt doch eine menge Institute. Und zur Not mach nen Aushang an der Uni und such dir nen Studenten für private Nachhilfestunden!

Hauptsache, du kommst mit ner (miesen) Drei durch die Prüfung der Berufsschule!

1

Alles rund um rechnen.. ist schon witzig das ich mir einen Beruf gesucht habe der viel mit Zahlen zu tun hat, während ich absoluter Mathe Hasser bin haha... Meine Prüfung zur Verkäuferin habe ich mit einer 1 bestanden.. Ich weiss nur nicht ob ich mir das antun möchte.. Nachhilfe habe ich probiert, klappt bei mir leider nicht da ich sehr schnell dicht mache. Ich kann mir irgendwie nichts bei bringen lassen. Ich habe halt ein großes Problem damit, wenn mich etwas nicht interessiert. Und das 3. Lehrjahr interessiert mich leider gar nicht. Ich versuche alles mögliche mich zusammen zu reissen und so weiter.. Aber funktionieren tut es irgendwie nicht

0
60
@Megan2012

Mathe...war auch MEIN hassfach. Was habe ich die zinsrechnung verabscheut und die binomischen habe ich nie kapiert...aber ich habe mich selber gezwungen das zu lernen und habe durchgezogen. Die Prüfung habe ich dann bestanden, ok, Mathe war sehr eng aber im Schnitt hats für ein "Bestanden" gereicht.

DU schaffst das auch!

0

2.Lehrjahr abbrechen Tischlerin?

Hallo,

ich bin in der 2. Lehrjahr und 17 (weiblich) Tischlerin. Ich habe so ein Gefühl ich bin nicht geeignet für den Beruf. Bei der Firma bin ich gut und werde gelobt aber in der Berufsschule fühle mich nicht wohl. Ich hatte bei der 1.Lehrjahr geschafft weiter zu kommen obwohl ich nicht so gute Note habe. Bei der 1. Lehrjahr hatte ich starken Druck gehabt und weinte öfter weil ich Stress hatte und Gedanken drüber gemacht habe wegen die Noten. Und jetzt ist es schlimmer habe nicht so schlechte Noten es ist manchmal ein 3 und 4 aber ich bin mit dem nicht zufrieden bei der PC bin ich sehr schlecht wenn ich was fragen möchte sind die Lehrer nett aber ich habe so ein Gefühl ich nerve denen. Ich bin zwar schwerhörig und es ist schwer mit dem PC. Ich sitze am PC im Internat und weiß nicht mehr weiter. Wenn ich was nicht kann bin ich im Druck. Ich habe auch Nachhilfe aber die kommt nicht zur Schule sondern ist bestimmt für Mathematik indem ich jeden Samstag kommen soll. Irgendwie will ich die Lehre abbrechen aber habe Angst dass ich die Zeit umsonst verschwendet habe und mein Chef, meine Eltern enttäuschen werde.

Sorry für den langen Text wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.

...zur Frage

Abitur abbrechen um bei Porsche anzufangen?

Ich überlege mein abitur (11 klasse 1. Halbjahr gerade um) abzubrechen um bei Porsche, BMW oder Mercedes Benz anzufangen als Kfz-Mechatroniker anzufangen. Ich komme problemlos mit dem Stoff mit und habe so gut wie immer gute Noten allerdings merke ich bereits jetzt das ich in der Praktikumszeit deutlich mehr Spaß Habe und an Schule überhaupt nicht. Ich schiebe alle Aufgaben auf und lerne nicht viel. Also ich würde nicht abbrechen weil ich mit dem Stoff nicht mitkomme oder sonstiges sonder schlichtweg weil ich keinen Spaß mehr an der Schule habe. Meinen M-Zweig Abschluss habe ich mit 2,2 bestanden die 9. Klasse mit 1,8 Probleme habe ich in Deutsch und Kochen. Mathe beide Male eine 2 und Physik hab ich leider keine nachweisbare Notr da ich auf einer Montessori Schule war und jetzt auf der Montessori Oberschule bin. Technischen Unterricht hatte ich bis jetzt noch nichts. Jetzt meine Fragen:
1. Sollte ich mein Abitur trotz Desinteresse durchziehen oder meinem „Traum“ folgen?
2. Sollte ich mich erstmal bewerben und schauen ob ich überhaupt genommen werde und mich dann entscheiden?
3. Habe ich mit meinem Schnitt/Abschluss überhaupt Chancen? (M-Zweig und Montessori wird von manchen Betrieben nicht wirklich akzeptiert)
4. Mit Abitur würde ich mich trotzdem für die selbe Stelle bewerben, das heißt theoretisch verschwende ich einfach nur Zeit in der ich in meiner Ausbildung und damit generell in meinem Leben vorankommen würde.
5. Denk ihr ich würde es später mal bereuen wenn ich mein Abitur abbreche?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?