Ausbildung und Nebenjob. Zwei Lohnsteuerkarten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also für einen Nebenjob, der über ein 400.-€ Verhältnis hinausgeht benötigst du eine zweite Lohnsteuerkarte. Diese hat dann aber die Lohnsteuerklasse 6. Da hast du Abzüge ohne Ende. Ich habe das auch mal gemacht, aber dann bleiben lassen, weil die Abzüge einfach so hoch waren.

http://srbg.de/steuerklasse-6-bei-der-lohnsteuer.html

MrDurden 03.11.2010, 12:38

Also es ist ein 400 Euro Job, bei dem ich aber höchstens 370 monatlich ausgezahlt bekomme, weil ich eine begrenzte Stundenzahl habe.

0
Panazee 03.11.2010, 12:54
@MrDurden

In diesem Falle ist es dem Arbeitgeber überlassen, ob er eine Lohnsteuerkarte von dir will oder nicht. Wenn er sie nicht will, dann zahlt der Arbeitgeber pauschal 30% Abgaben für dich, wenn er sie will zahlt er nur noch 28%. Der Arbeitgeber spart sich also ca. 8 €, für dich das jedoch dann ein Abzug von ca. 60 € pro Monat. Manche Arbeitgeber machen das, weil es ihnen wichtig ist diese 8 € zu sparen und es ihnen egal ist, dass ihr Angestellter dafür über Gebühr belastet wird. Allerdings wirst du diese ca. 60 € pro Monat beim Lohnsteuerjahresausgleich wahrscheinlich wieder zurück bekommen.

.

Wichtig ist aber wirklich, dass du eine Erlaubnis von deinem Ausbildungsbetrieb einholst, dass du einen Nebenjob annehmen darfst. Solltest du einen Nebenjob ausüben ohne deinen Betrieb zu fragen und die kriegen das raus, dann ist das ein Kündigungsgrund.

0

Deine Haupttätigkeit sollte die Ausbildung sein.Einen Nebenjob solltest du nur annehmen,wenn er nicht die Ausbildung behindert.

Du brauchst auf jeden Fall die Zustimmung deines Ausbilders.

Bei einer geringfügigen Beschäftigung bis max.400 Euro ist in der Regel eine zweite Lohnsteuerkarte nicht erforderlich. der Arbeitgeber zahlt eine Pauschalsteuer von 2 % des Arbeitsentgelts und zieht die u.U. vom Lohn ab(wird aber meistens nicht gemacht).

Das Entgelt aus der Nebentätigkeit wird also brutto für netto ausgezahlt.

Frag erst einmal Deinen Ausbildungsbetrieb ob er Dir den Nebenjob genehmigt. Je nachdem wie alt Du bist, fällt bei einem zusätzlichen Nebenjob mglw. das Kindergeld weg.

Ja, du brauchst eine zweite Karte mit LK VI - ob sich das für dich dann überhaupt noch lohnt, kann ich nicht beurteilen.

Was möchtest Du wissen?