Ausbildung und nebenbei Unternehmen führen.?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So ganz kann ich nicht glauben was du da erzählst.

Ausbildung in Vollzeit und dann noch ein Unternehmen mit diesem Umsatz.

Wie willst du das zeitlich schaffen?

Bei diesem Umsatz und diesem Gewinn ist das kein Nebenerwerb mehr sondern dein Haupterwerb und voll besteuerbar.

Unabhängig davon, muss der Arbeitgeber der Nebenberuflichen Tätigkeit zu stimmen insbesondere wenn sie zum Wttbewerb des Arbeitgebers steht..

Hast du die Zustimmung nicht eingeholt, kann dies zu einer Kündigung führen.

Was dir aber bei diesem Umsatz und Gewinn egal sein kann.

Evtl. solltest du deinem Chef mal Tipps geben.

Jedoch stimmt deine Milchmädchenrechnung nicht.

Von deinem Umsatz gehen deine Betreibskosten ab. Was dann übrigbleibt ist dein Gewinn.

Deine privaten Abgaben und Steuern und weitere private lasten haben nichts in der Buchführung des betriebes zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Dir deinen Ausbildungsvertrag durchlesen. Was steht dort zum Thema Nebenverdienst? 

Wahrscheinlich ist eineNebentätigkeit nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Arbeitgebers erlaubt. Das heißt, Du musst deinen Arbeitgeber in Kenntnis setzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm vielleicht holt sich dein Chef dann noch Tipps bei dir.
:D :D :D
Wobei natürlich die Frage ist, warum du eine Ausbildung machst. Du verdienst ja anscheinend so viel, dass du nicht noch als Angestellter/Arbeiter Geld verdienen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na also irgend was stimmt doch da nicht.

Wer "nebenbei" solch einen Umsatz macht, stellt die Frage nach Fahrtkostenerstattung bei seinem Haupt AG, da du angeblich 150 km tgl. Arbeitsweg hast.

Wie vereinbart sich das mit deinem "Nebenerwerb" der dem eines Mittelständigen Betriebes entspricht?

Frage

von xkillerbear,

27.07.2015

Fahrtkosten geltend machen in der Ausbildung?

Hallo ich fahre jeden tag 150km zur arbeit

ich kriege um die 900,- brutto in der ausbilung

meine frage ist es...

könnte ich ihrenwas bei der Finanzamt oder Jobcenter beantragen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Chef wird dich einen Träumer nennen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und weiter gehen die Ungereimtheiten:

Frage

von xkillerbear,

26.02.2015

Ausbildung und parallel ein Nebenjob (Steuerzahlen?)

Hallo ich bin zurzeit in der 2ten Ausbildung Jahr... und will nebenbei also so am sonntags bzw samstags noch neben bei bisschen dazu verdienen...

mein einkommt zurzeit...

Ausbildungsvergütung : 900,- (Brutto) netto 730,- kindergeld: 187,-

würde mich über euer anwort freuen

Ich denke du führst ein Unternehmen mit 250.000e Jahres Umsatz.

Hast du alles nur geträumt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?