Ausbildung und Midijob?

2 Antworten

Wieso keinen 450-Euro-Minijob???

Wenn deine Ausbildungsstelle nichts dagegen hat und deine Leistungen nicht darunter leiden...

Falls beim Minijob der Minijob-Arbeitgeber die 2% Pauschalsteuer für dich entrichtet, mußt du diesen Minijoblohn nicht in deiner Einkommensteuererklärung angeben, da ja dann bereits pauschalversteuert ;-)

Solltest du noch einen Antrag auf Befreiung von der Rentenversich.pflicht beim Minijob-AG stellen, dann wäre der Minijob netto für brutto, also ohne Abschläge!

Beim Midijob bist du automatisch in der Looser-Lohnst.klasse 6 und somit wird ab dem ersten Euro Verdienst Lohnsteuer einbehalten und dies nicht zu knapp :-((

Von deinen 500€ mtl. Bruttolohn bleiben gerade mal ca. 380€ über...

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Erst ein Studium, nun Midijob.

Du hast in Anworten zu dieser Frage, die schon einmal gestellt wurde, Antworten erhalten und hast erfahren, dass weder ein Studium noch ein Midijob mit der Pflegeausbildung vereinbar sind.

denn die Ausbildung fordert dich zu 1505.

Du hast Schulblöcke, Praktische Einssätze und hast tgl. Arbeistzeiten von mind. 7,5 Stunden +Pause. Du arbeitest am jeden 2. Wochenende.

Also überlege doch einmal selbst.

Zur Steuer, solltest du in der Tat dies machen, so wird der Lohn einfach zusammengerechnet und dartaus ergibt sich dann deine Jahressteuer.

Welche Steuerklasse du haben wirst: Ausbildung StKl. 1, Midijob: StKl. 6

Und deine freschen Kommentare wie mit du Schlaxpe kannste dir ersparen.

Sollte wieder so etwas kommen: meine Antwort wie gehabt: wer verbal so aggressiv ist hat nichts im Pflegeberuf zu tun.

https://www.gutefrage.net/frage/neben-altenpflegeausbildung-pflegemanagement-studieren

Was möchtest Du wissen?