Ausbildung und dazu die Schule sicher, doch jetzige Schule nicht bestanden?

4 Antworten

Arbeitnehmer und Arbeitgeber haben die Möglichkeit, ähnlich wie während der Probezeit, den Ausbildungsvertrag vor Beginn der Ausbildung, ohne Angaben von Gründen, zu kündigen.
Sicher hast die Ausbildung also noch lange nicht, erst wenn die Probezeit vorbei ist.

Ein nicht geschaffter oder zu schlechter (schlechter also erwartet wurde) Abschluss, ist nicht selten ein Grund für den Arbeitgeber es sich nochmal anders zu überlegen.
Ist beispielsweise ein erweiterter/qualifizierter Realschulabschluss für die Ausbildung gefordert, Du schaffst aber nur gerade so den normalen Realschulabschluss, hat der Arbeitgeber auch einen tatsächlichen Grund den Ausbildungsvertrag zu kündigen.

Wenn bei deiner Ausbildung der Realschul-Abschluss gefordert ist dann können sie dir das glaube ich schon streichen. Aber vielleicht kannst du da auch nachfragen :/

Wenn es um den Realschulabschluss geht und der Voraussetzung für die Ausbildung ist, dann kann es schwierig werden.

Ansonsten musst du dir keine Gedanken machen.

Also dort steht halt:

1.Qualifizierter Sekundarabschluss I (“mittlere Reife” bzw. Realschulabschluss) oder ein anderer gleichwertiger Bildungabschluss, z.B. Abschluss der Berufsfachschule II

    oderHauptschulabschluss oder ein anderer gleichwertiger Bildungsabschluss in Verbindung mit

    a) einer abgeschl. Berufsausbildung (mind. 2-jährig) oder

    b) einem Abschluss als Altenpflegehelfer/-in oder

    c) einem Abschluss als Krankenpflegehelfer/-in

    2.Ausbildungsvertrag mit einer Altenpflegeeinrichtung

    3.Bescheinigung über gesundheitliche Eignung
0
@Sorayastyle

Davon hätte ich ja dann den Hauptschulabschluss(wenns so wäre), 2. und 3. hab ich ja auch

0

Du brauchst dann aber noch zusätzlich zum Hauptschulabschluss a, b oder c.

0

Schule beendet und was jetzt?

Dieses Jahr hab ich die Schule beendet(Abitur) und weiß nicht was ich später dieses Jahr machen will. Ich bin mir nicht sicher, was ich beruflich machen will und deshalb kann ich mich auch nicht für eine Ausbildung oder für ein Studium entscheiden. Mich interessieren sehr viele Bereiche und bin etwas überfordert. Ein jahr Praktika fühlt sich an wie Zeitverschwendung. Und auf Fsj hab ich auch nicht wirklich Lust..

...zur Frage

Möchte Fachoberschule abbrechen.Halte Praktikum nicht aus. Habe Streit mit Eltern und schwänze immer öfter Schule. Bitte helft mir. Was soll/kann ich tun?

Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar bin ich gerade auf der Fos Wirtschaft (11.Klasse) und komme überhaupt nicht mit dem Praktikum klar, ich darf dort nur Buchhaltung machen und das interessiert mich überhaupt garnicht und ich komme auch nicht so gut mit den Mitarbeitern dort klar. Da ich schon das erste Praktikum gewechselt habe kommt ein weiterer Wechsel nicht in Frage. Ich habe gerade die Hälfte dieses Schuljahres geschafft, halte es jedoch nicht mehr aus. Ich habe den erweiterten sekundarabschluss 1 (bin somit nicht mehr schulpflichtig) mit einem Durchschnitt von 3,0, also könnte ich mich theoretisch beim Wirtschaftsgymnasium bewerben, wo ich mir nicht sicher bin, ob ich angenommen werden würde. Das Problem ist jetzt, dass ich erst im Sommer erfahren würde, ob ich auf dem Gym angenommen werde und eine Ausbildung kommt bei mir nicht in Frage, da ich noch weiterhin in die Schule gehen möchte.

  1. Was würdet ihr machen, wenn ihr absolut keine Lust mehr auf das Praktikum habt und einfach nur am Ende seid? ( bitte nicht "Zieh es durch" antworten, ich streite mich durch das Praktikum soo oft mit meinen Eltern und verkacke/schwänze die Schule(den Unterricht, also werde ich es nicht durchziehen)

  2. Was kann ich machen, wenn ich das Praktikum abbreche, jedoch keine Ausbildung(die ich nur im Notfall suchen würde) finde und nicht auf dem Wirtschaftsgymnasium angenommen werde?

Ich freue mich auf eure Antworten und bedanke mich schon im Voraus. MfG Marcel

...zur Frage

Kann ein Arbeitgeber eine Ausbildung wieder zurückziehen weil man sich in der Schule verschlechtert?

Also mal angenommen man bewirbt sich für eine Ausbildung und bekommt diese auch und man hat bereits einen Vertrag, dann verschlechtert man sich in der Schule etwas, kann der Arbeitgeber einem die Ausbildung dann verweigern?

...zur Frage

Betrieb wechseln nach der Ausbildung möglich?

Hallo erstmal, ich bin hart am bewerbung schreiben für eine ausbildung als bankkauffrau. Ich habe bisher 5 oder 6 Absagen. Nun ist da ein Betrieb gewesen, bei dem ich den Auswahltest nicht bestanden habe und ich war wirklich völlig fertig, da ich unbedingt dort angenommen werden wollte und eine absage erlitt.... zu meiner Frage: Kann man nach der Ausbildung in einem anderen Betrieb arbeiten? Mein Freund tröstete mich damit, doch ich bin mir nicht sicher ob das wirklich funktioniert. Er meinte ich könne dort und dort meine Ausbildung machen und jeder zeit zu meinem "Traumbetrieb" wechseln. Er meinte auch dass meine Chancen dort angenommen zu werden höher sind. Kann jemand mir weiterhelfen?

...zur Frage

Quali nicht geschafft!

Hallo meine Tochter(15) hat dieses Jahr in der 9.Klasse der Mittelschule ihren Quali gemacht und nicht bestanden!!! Sie will Altenpflegerin werden und da muß sie nun zuerst eine einjährige schulische und praktische Ausbildung zur Altenpflegehelferin machen! Ich habe sie dazu auf einer dementsprechenden Schule angemeldet! Beim Vorstellungsgespräch wurde uns mitgeteilt, dass sie in der Schule aufgenommen wird und wenn sie ihren Quali besteht, dann kann sie bei dementsprechenden Noten sogar die Mittlerereife machen und bei der anschließenden Ausbildung zur Altenpflegerin sogar ein Jahr verkürzen. -- So, nun hat sie den Quali nicht bestanden! -- Nachdem zum Halbjahreszeugniss noch nicht sicher war, ob sie auf dieser Schule genommen wird hab ich einen Antrag auf Wiederholung der 9.Klasse gestellt, da ihre Noten nicht besonders gut waren! Und heute kam der Antrag mit der Bewilligung zurück!!!! Jetzt weiß sie nicht was sie machen soll!!!! Ich denke, dass es in der heutigen Zeit nicht verkehrt ist einen Abschluss zu haben, denn man weiß ja nie was kommt! Das sie Altenpflegerin werden will weiß sie schon seit der 7.Klasse! Vielleicht war von Euch jemand in der selben Situation ! Was würdet Ihr tun? Danke!!!!!

...zur Frage

Vivantes Ausbildung Chancen erhöhen sich dort zu bewerben ?

Hey ihr lieben ich würde sehr gerne im vivantes eine Ausbildung zur Altenpflegerin machen. Ich mache mir so viel kopf dort nicht angenommen zu werden. Ich habe mich noch nicht beworben . Am besten persönlich hin und meine unterlagen abgeben oder telefonisch, internet ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?