Ausbildung Steuer Erklärung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bin wegen der Ausbildung ausgezogen im Oktober (16 jahre alt) und bekomme kein kinder Geld das heißt nur das Ausbildung gehalt. ..

Deine Eltern sind zum Unterhalt verpflichtet bis du 25 bist oder bis zum ersten berufsqualifizierenden Abschluss.

Wollte mal fragen ob es möglich ist meine schul Sachen wie Bücher arbeitsschuhe, die ich gezahlt habe von der Steuer abzusetze.??

Theoretisch ja, praktisch nein!

Warum?

  1. Gibt der Fiskus jedem der Einkünfte aus nicht-selbständiger Arbeit bezieht eine Werbungskostenpauschale von 1.000,- € pro Jahr. Du müsstest also aufgrund von Arbeitsweg, Arbeitsmittel etc.. in Summe hier rüber kommen.
  2. Wirst du vermutlich gar keine Steuerabzüge haben, wenn dein Bruttoverdienst nicht über 950,- € liegt. Und von nicht gezahlter Steuer kann man nichts absetzen.
  3. Das Thema "Verlustvortrag" wurde ja schon angesprochen, dürfte hier aber nicht relevant sein. Abschließend nur zu beurteilen, wenn man deine Zahlen kennt.

Wenn du Steuern bezahlst kannst du sie dir teilweise erstatten lassen. Dann solltes du eine Einkommensteuererklärung machen. Kindergeld steht den Eltern zu wenn sie dir Unterhalt leisten und du in einer anerkannten Ausbildung bist.

Absetzen kann man nur was, wenn man auch Steuern zahlt (nicht zu verwechseln mit Sozialabgaben, das sind keine Steuern), das ist bei einem Ausbildungsgehalt sehr unwahrscheinlich.

Das Kindergeld bekommen aber diene Eltern, denn es steht dir ja zu. Entweder sie zahlen dir Unterhalt oder sie muessen zumindest das Kindergeld weiterleiten an dich.

Vermutlich ist Dein Einkommen so gering, dass Du gar keine Steuern zahlst. Schau mal auf Deine Abrechnung. Dann kannst Du natürlich auch nichts von der Steuer absetzen. Es gibt dann allerdings noch die steuerliche Möglichkeit des "Verlustvortrags", der Dir allerdings erst dann zugute kommt, wenn Du auch mal Steuern zahlst. Lies Dich da mal schlau.

Das Kindergeld steht Deinen Eltern zu, sofern sie Dir Unterhalt leisten. Zu Unterhalt sind Deine Eltern Dir gegenüber verpflichtet.

Du solltest Dich außerdem mal informieren (z.B. beim Arbeitsamt) über Ausbildungsbeihilfe (BAB). BAB wird Dir in Abhängigkeit von Deinem Einkommen und vom Einkommen der Eltern bezahlt. U.U. können da auch allerlei Kosten übernommen werden, die für Deine Ausbildung zwingend notwendig sind. Zumindest mindern diese Kosten Dein Einkommen, so dass weniger für das BAB angerechnet wird.

kevin1905 04.12.2014, 14:30
Es gibt dann allerdings noch die steuerliche Möglichkeit des "Verlustvortrags", der Dir allerdings erst dann zugute kommt, wenn Du auch mal Steuern zahlst. Lies Dich da mal schlau.

Das würde ja nur dann zum Tragen kommen, wenn die Ausbildungsvergütung im Jahr in Summe kleiner als 1000,- € wäre bzw. die Werbungskosten entsprechend höher lägen, kann ich mir beides kaum vorstellen.

0
Hefti15 04.12.2014, 14:39
@kevin1905

Das geht sogar sehr schnell....

Umzugskosten, Blockunterricht mit Verpflegungsmehraufwand, ev. sogar doppelte Haushaltskosten, Fahrtkosten....

Je nach "Ausbildung" und deren Ausgestaltung (mehrmals in der Woche Berufsschule in der Nähe ..... Blockunterricht in einer weit entfernten Berufsschule mit ev. doppelter Haushaltsführung) kann es sehr schnell gehen, mit dem "Verlust".

0

Ja bei den Werbungskosten kann man dass eintragen.

Du musst mehrere Sachverhalte abklären:

"Bin wegen der Ausbildung ausgezogen" - Stehen dir die "steuerlichen Umzugskosten", es gibt auch pauschalen zu? Erfüllst du die rechtlichen Voraussetzungen.

Dann der Komplex "Berufsschule". Neben den normalen Fahrtkosten Wohnung Arbeitsstätte, gibt es ja den "erhöhten Satz", d.h. Dienstreise zur Berufsschule. In diesem Zusammenhang noch die Verpflegungsmehraufwendungen. Nicht zu vergessen, wenn die Berufsschule in Blockunterricht stattfindet und du dort ein Zimmer o.ä. benötigst (weil z.B. die Berufsschule zu weit weg ist), stellt sich die Frage nach der doppelten Haushaltsführung. ....

Da du keine Steuern als Azubi zahlst kannst du auch nichts absetzen .....

Wieso bekommst du kein Kindergeld ? Das steht dir zu, wenn du nicht mehr zu Hause wohnst.

anjanni 04.12.2014, 10:07

Das Kindergeld steht den Eltern zu, wenn sie Unterhalt leisten. Und zu Unterhalt sind sie verpflichtet, solange das Kind in der (ersten) Ausbildung ist.

1
XC600 04.12.2014, 10:41
@anjanni

sie schreibt aber das sie nur ihr Ausbildungsgehalt hat , also leisten ihre Eltern scheinbar keinen Unterhalt.............in dem Fall müssen sie das Kindergeld an die Azubine weiterleiten ....

0
kevin1905 04.12.2014, 14:29
Da du keine Steuern als Azubi zahlst kannst du auch nichts absetzen .....

Wenn der Fragesteller eine Ausbildungsvergütung jenseits der 900,- € im Monat erhält gibt es da sehr wohl Steuerabzüge!

0

Was möchtest Du wissen?