Ausbildung schon in Gleitzeit?

6 Antworten

Die Auswahl deiner Berufsausbildung musst du schon selber festlegen und wenn du schon weißt, dass technische Berufe nicht infrage kommen, dann bewirbe dich als Bürokaufmann etc. Ich arbeite bei der einer Universität und ich erinnere mich noch, dass die Auszubildenden auch eine zeitlang in die Gleitzeit mit aufgenommen wurde. Das hat sich aber als unpraktisch wegen der Berufsschulzeiten herausgestellt. Du wirst dich IMMER den Arbeitszeiten eines Betriebes anpassen müssen und niemand wird Rücksicht auf dein Hobby nehmen. Nicht ein Betrieb muss sich auf dich einstellen, sondern du auf den Betrieb. So ist das. Du solltest überlegen, wie du beides unter einen Hut bringst.

Als Auszubildender bist Du selten bereits so unabhängig in der Ausübung Deiner Aufgaben, dass Du Deine Arbeitszeit selbst einteilen kannst oder darfst.

Selbst wenn Dein Ausbildungsbetrieb ein recht flexibles Arbeitszeitmodell hast, musst Du Dich z.B. an der Anwesenheit Deiner Ausbilder oder Anleiter orientieren. Denn ansonsten können diese Dich ja nicht anleiten oder Dir was beibringen.

Dann ist da noch das Problem mit der Anzahl an Arbeitsstunden. Irgendwie musst Du diese ja zusammen bekommen. Bei 40 Arbeitsstunden &  einer 5 Tage - Woche ist es schwer möglich sich mehr wie einen freien Nachmittag zu erarbeiten.

Viele Mitarbeiter bei Behörden & Verwaltungen haben z.B. am Freitag nachmittag frei, nur diese Stunden müssen sie im Vorfeld irgendwie erarbeitet haben. Bedeutet oft: man bleibt 4 Tage die Woche eine 3/4 Stunde länger, damit man einen Nachmittag frei hat.

Oder Du suchst Dir eine Ausbildung mit regelmäßiger Wochenend-Arbeit, z.B. im Bereich Hotel oder Gastronomie.

Naja ich meine mit freien Nachmittagen, dass man halt zeitig anfängt mit arbeiten (also gegen 7-8) und dementsprechend natürlich auch zeitiger aufhört.

0
@Schneehase101

selbst wenn Du um 7 Uhr anfängst, bist Du bis ca 16 Uhr im Betrieb: 8 Stunden Arbeitszeit & meist 1 Stunde Pause, je nachdem wie alt Du bist & wie die Vorgaben sind.

Dazu kommt dann noch die Fahrtzeit zur Ausbildungsstelle. Dann bist Du auch nicht unbedingt viel vor 17 Uhr zu Hause...

0

Du sucht Deine Ausbildung nach Deinem Hobby aus? Wenn Du nicht gleich dein Hobby zum Beruf machst  (warum eigentlich nicht?), wird das insofern problematisch., dass Du wenig Mitspracherecht bei Deinen Arbeitszeiten hast, wenn Du nicht gerade eine Teilzeitausbildung machst.

Bäcker fangen früh an und hören zeitig wieder auf. Ansonsten musst Du halt immer mal mit allgemeinen Bürozeiten rechnen und kannst auch nicht immer als Erste gehen.

Schule kommt ja auch ein bis zwei Mal pro Woche dazu und wenn Du volljährig bist, musst du danach noch in den Betrieb. Dazu kommt das Lernen für die SChule.

Ich begleite seit Jahren Azubis und die allermeisten fahren ihre Hobbys ganz weit zurück. Ausbildung ist Vollzeit-Engagement plus Lernzeit.

Mitbewohnerin ständig zu Hause?

Hallo Zusammen,

ich lebe seit gut 5 Monaten mit einer Frau zusammen. Sie ist hier arbeitslos eingezogen, aber hat direkt nach dem Einzug einen Job gefunden, bei der ihr nach 2-3 Monaten gekündigt wurde. (War ein blödes Unternehmen, das gebe ich zu. Aber sie aber ständig am Motzen, dass sie keine Zeit mehr zum Leben hätte.

Etwas zu ihr. Sie hat ihren Master und ist Anfang 30. 10 Jahre älter als ich. Seit der Kündigung ist sie nur noch ständig zu Hause, oder geht ab und zu aus. Aber im Grunde versteckt sich die ganze Zeit in ihrem Zimmer und schaut Serien.

Ich mache meine Ausbildung und bin von früh morgens bis Abends, oder Nachmittags unterwegs und bin in der Woche nie allein. Eventuell geht es mir das auf die nerven, weil ich mir denke; sie ist jetzt Anfang 30 und ist schon gut 2 Monate arbeitslos und chillt im Grund genommmen nur. Ich habe mir das WG-Leben etwas anders vorgestellt. Jedes Mal wenn ich nach Hause komme habe ich gemischte Gefühle. Auf der anderen Seite ein "oh man, ist die schon wieder da und hängt nur rum", "wenn die wirklich arbeiten wollte, wäre sie viel ehrgeiziger und trottet nicht so vor sich hin". Ich sollte mir darüber eigentlich keine Gedanken machen, aber es schafft auch keine gute Stimmung in der WG.

Was rät ihr mir? Sollte ich sie darauf ansprechen und wenn ja, wie ? Danke für gute Tipps.

...zur Frage

IT-Systemelektroniker Ausbildung schwer?

Ich habe gehört, dass die Ausbildung als IT-Systemelektroniker schwer sein soll... Ich interessiere mich aber für diese Richtung und arbeite zu Hause auch mit dem Rechner, schraube also auch mal dran und kenne mich auch gut mit (fast) allen Softwares aus.

Wer von euch, der diese Ausbildung macht oder gemacht hat kann mir erzählen, wie es euch ergeht bzw. erging???

...zur Frage

Wie läuft das wenn man zur Feuerwehr möchte (Ausbildung). Gibts hier experten?

Guten Abend,

Folgendes: Ich werde meine Gesamtschule in Essen vorraustsichtlich anfang Juli mit der Fachoberschulreife (Normaler guter Abscholuss nach Klasse 10) mit einem Durchschnitt von 1,6 verlassen.

Dannach mache ich ein FSJ im Uniklinikum Essen.

Aber wie gehts dann weiter? Mir wurde gesagt ich muss eine handwerkliche ausbildung abgeschlossen haben um mich bei der Feuerwehr vor Ort zu bewerben. Nehmen wir an ich mache das, muss ich dann bei der Feuerwehr selbst auch nochmal durch eine Ausbildung? Dann wäre ich ja praktisch 5 1/2 Jahre in Ausbildungen untwergs, finde ich echt hart. Habe ich da was falsch verstanden oder läuft das echt so?

...zur Frage

Ich bin nicht mit meiner Ausbildung zufrieden, was soll ich tun?

Ich war auf der Realschule extrem schlecht,hauptsächlich,weil ich keine Lust hatte.Ich konnte nicht sehr viele Ausbildungen wählen,und mein Dad hat mich dann sozusagen gezwungen eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker zu machen.Ich habe zwar eine handwerkliche Begabung,aber ich hasse den Beruf,er interresiert mich nicht,und ich bin unglücklich wie schon lange nicht mehr.Ich geh jeden Tag mit Bauchweh ins Geschäft und die Mitarbeiter sind auch unfreundlich.Ich bin im Moment echt verzeweifelt.Was soll ich tun.Abbrechen hat ein gewisses Risiko,weil ich dann später wenn es dumm läuft keinen Beruf habe aber so weiter gehen kann es auch nicht.Habt ihr Tipps,oder eigene Wege Gemacht,die mir weiterhelfen können?

...zur Frage

Ausbildung zum auswandern nach Canada/ in die USA

Nabend :D

Ich habe schon lange den Traum (seit meiner Kindheit eigentlich) in den USA oder in Canada leben zu können.

Da dort aber Büroberufe eher weniger gesucht werden (zumindest die "Standartausbildungen" wie es sie hier gibt), aber bevorzugt Handwerkliche Berufe zur verfügung stehen, bin ich nun am überlegen, eine Ausbildung zur Tischlerin zu machen und evtl. zusätzlich einen LKW- Führerschein zu machen, damit meine Chancen steigen, dort leben zu können.

Nun wollte ich wissen, ob hier evtl. jemand Ahnung hat, ob dort überhaupt noch großartig Leute in dieser Branche gesucht werden, also wie die aktuelle Lage dort aussieht (oder vorschläge für andere Ausbildungen, die ich dafür mit Realschule machen kann) ^-^

Danke (:

...zur Frage

Einladung zum Bewerbertag Sparkasse - Frage zum Verständnis der Einladung!

Hallo !

Ich bin zum Bewerbertag (Ausbildung) von der Sparkasse eingeladen worden. Ich habe mich natürlich jetzt im Internet schlau gemacht, was dort auf mich zu kommen kann.

In der Einladung steht:

"Vormittags werden Sie an einem Test teilnehmen. Anschließend bekommen Sie einige Informationen über die Sparkasse Bielefeld und unsere Ausbildung. Nach einer kleinen Stärkung führen wir nachmittags mit Ihnen ein erstes Feedbackgespräch zum Test. Je nach Situation und Testergebnis schließt sich vielleicht sogar schon ein Vorstellungsgespräch an. Halten Sie sich daher bitte auch den Nachmittag noch frei. Vielen Dank!"

Ich gehe jetzt erstmal von einem Einstellungstest aus, einer kleinen Präsentation der Sparkasse selbst und dann am Nachmittag ein Gespräch über den gemachten Einstellungstest.

Sollte ich auch mit einem Assesment-Center kurz AC rechnen ? Also mit Gruppengesprächen, Verkaufsgesprächen etc. ? Oder wird man, wenn man den Test bestanden und beim eventuellen Vorstellungsgespräch sich gut gemacht hat, zu einem extra Termin eingeladen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?