Ist eine Ausbildung schlechter als das Abitur?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt drauf an. Mein Bruder hat ne Ausbildung gemacht und sein Fachabi nachgeholt und studiert jetzt an der FH. Das Studium von dort ist logischerweise nicht so "anerkannt" wie von ner richtigen uni aber mit ner Ausbildung versaust du dir auf keinen Fall dein leben. Wenn das das ist, was du möchtest, dann solltest du das tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaBoo
06.01.2016, 01:51

Es gibt genug Firmen, die lieber einen FHler einstellen als einen von der Uni...und das zum selben Lohn. Fhler haben nämlich einen Vorteil: sie sind der Praxis näher

0
Kommentar von dammdiidamm
06.01.2016, 02:04

Ja da hast du wohl recht. es kommt denk ich auf den Beruf an. mal angenommen wir reden von Maschinenbau. da kann das durchaus so sein! :) aber vllt nicht bei Studiengängen, für die es keine Ausbildung gibt. Lehramt mathe oder so zb.

0

kommt drauf an, was für Prioritäten du hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mehmetahra
06.01.2016, 01:42

Mein Vater redet mir ein, das ich mit einer Ausbildung auf der Straße Lande. Was meinst du?

0

Nein, nicht unbedingt. Wenn du berets sicher weißt welchen Beruf du ausüben möchtest, und dafür kein Abitur benötigst, ist es völlig ok die Ausbildung zumachen.

Wenn du jedoch noch nicht weißt was du später möchtest, oder etwas machen möchtest, wofür du einen höheren Abschluss benötigst, würde ich evtl. das Abitur machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du kannst alles aus deinem Leben machen. Auch mit einer Ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?