Ausbildung Pferdewirt --> Zucht und Haltung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ob es sich für dich lohnt kommt darauf an, was du erwartest. Der Beruf als Pferdewirtin ist leider sehr schlecht bezahlt und kommt dem, was geleistet wird, nicht mal annähernd nach. Die Arbeit ist wirklich hart, du musst bei Wind und Wetter raus, hast keine Feiertage, kein Wochenende, denn Pferde wollen immer fressen, brauchen Bewegung und Auslauf und ihnen ist es egal, ob du jetzt Wochenende hast oder nicht.

Es ist sehr harte körperliche Arbeit, weil du eben nicht nur auf dem Pferd sitzt und dich vergnügst, sondern auch Boxen mistet, Wiesen abäppelst, Pferde rein und raus bringst, sicher auch oft stunden mit Kehren beschäftigt bist und den ganzen Tag hin und her rennst. Dazu kommt dann natürlich das Reiten, was manchmal auch kein richtiges Vergnügen ist, bei dem man sich ein wenig entspannen kann, denn die meisten Pferde brauchen nicht nur Bewegung, sondern müssen gefordert und gearbeitet werden, was einem auch schon mal in den Schweiß treiben kann.

Aber wenn du dich wirklich für Pferde interessierst und sie einfach deine Leidenschaft sind und du dir vorstellen kannst, diesen Beruf dein Leben lang auszuüben, dann solltest du es auf jeden Fall machen.

Wenn du mal dein eigenes Gestüt oder deine eigene Reitschule eröffnen willst, kann das eine ganz schön große Hilfe sein, weil man dabei natürlich eine Menge lernt. Aber du solltest dir im Klaren darüber sein, dass es nicht nur Spaß macht, sondern harte Arbeit ist und du kaum Freizeit hast.

Alles in allem ein schöner, aber anstrengender und leider schlecht bezahlter Job!

Danke für die gute Antwort :)

1

Wenn du einen eigenen Hof hast, oder zufällig die Möglichkeit hast, einen Bauer zu heiraten, oder mal zufällig ein paar Hunderttausender bei der Hand hast, um einen Hof mit etlichen Zuchtstuten zu kaufen, macht so eine Ausbildung Sinn. Da kann man dann auch, wenn man sich gut vermarktet oft auch gut davon leben.

Wenn nicht, kannst du als Pferdewirt/in natürlich auch auf einem anderen Hof arbeiten, was aber nicht wirklich gut bezahlt wird. Du wirst zwar davon leben können, aber es zahlt sich meiner Meinung nach nur aus, wenn du davon wirklich überzeugt bist.

Danke für die Antwort.:)

0

Heyho,

also alles ist relativ. Verdient man viel? Für einen Harz 4 Empfänger wird der Gehalt verdammt hoch sein, für einen Millionär relativ mickrig! Wie viel GENAU du bekommst hängt vollkommen davon ab, wo du angestellt bist oder ob du eine eigene Zucht hast! Schlecht bezahlt wird er definitiv nicht! Aber es macht auch keinen Sinn als Pferdewirt zu arbeiten, wenn man mit Tieren nix am Hut hat. In meinen Augen ist es ein sinnvoller, Spass machender und gut bezahlter Job ;-) Empfehlenswert (y)

Danke für die Antwort. :) ich hab ja nie gesagt, dass ich mit Tieren nix am Hut habe ;) ganz im gegenteil sogar ... :D

0

Pferdewirt, wird nicht gut Bezahlt. Es sei denn man hat genug Geld in der Hinterhand für eine Zucht oder Gestüt. Pferdewirt ist sehr harte Arbeit. Auf einem Reiterhof wäre man in sicheren Händen. Rate aber nicht zu so einer Ausbildung.

Was möchtest Du wissen?