Ausbildung oder Abitur: Welchen weg?

7 Antworten

Das wirst du entscheiden müssen ! Mit Abitur hast du eine Größerer Auswahl an berufen die auch Sehr gut bezahlt werden einige sogar schon in der ausbildung! Selbst wen du so einen Beruf nicht ergreifst kann das Abitur dennoch nützlich sein wen du dich später auf eine Höhere Position bewirbst zb als Team Leiter bz etwas in Richtung wo du ein chef bist!

Wen du aber eine Ausbildung machen willst Dan informiere dich vorher gründlich über den Beruf und den späteren verdienst nach der ausbildung und wie es Dan mit Weiterbildung da ist!

Außerdem mit bestandener Prüfung hast du automatisch den nächst höheren Schulabschluss!

Ja das Abitur ist heutzutage echt ein starker Vorteil im Berufsleben und positiv wenn man es bestanden hat, klar ist es sicherlich mit viel Lernen verbunden allerdings hat eine Ausbildung auch ihre harten Seiten. Jetztendlich musst du wissen ob du schon arbeiten willst oder ob du in richtung Studium gehen möchtest.

Ist das abi nur sinnvoll, wenn man auch wirklich studieren möchte?

0
@FazOP

Jaein eigentlich schon weil wenn du kein Studium machen möchtest brauchst du generell nicht unbedingt Abitur. Aber heutzutage braucht man ja schon für viele Ausbildungen Abitur oder Fachabi. Ich würde wenn du nicht Studieren willst eine Ausbildung machen die mit Realschulabschluss gemacht werden kann.

0

Oder du gehst an eine FOS ohne zweite Fremdsprache, dann kannst du immernoch studieren, kommt aber dann darauf an für welchen Zweig du dich entscheidest

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mach Abitur, bzw Versuch es. Am Ende ärgerst du dich das du es nicht wenigstens versucht hast

Wenn du jetzt schon weißt was du mal machen willst, mach eine Ausbildung. Wenn du dafür studieren musst, mach Abitur.

Wenn du keinen Plan hast, geh weiter zur Schule.

Edit: Kannst ja auch an ein berufliches Gymnasium gehen..

Also dieses weiterführende gymnasium wäre halt so ein berufliches Gymnasium. Bloß hab ich gehört dass das voll schwer ist

0

Was möchtest Du wissen?