Ausbildung oder Abitur ich hab keine ahnung?

6 Antworten

Hei :D

Vor nicht allzu langer Zeit war ich auch in deiner Situation. Und ich kann dir nur zustimmen, dass eine Ausbildung viele Vorteile hat. Zumal es immer möglich ist, noch weiter zu machen, nach einer Ausbildung. Ich habe drei Jahre lang eine Ausbildung gemacht und habe jetzt angefangen zu studieren. Wenn man etwas studiert, für das man sich interessiert, lernt man auch gerne, glaub mir.

Daher würde ich dir raten, mach dein Abitur und fang danach eine Ausbildung an. Wenn du dein Abitur hast, stehen dir für später viele Möglichkeiten offen, auch wenn du sie bis jetzt noch nicht eingehen willst. Da du anscheinend schon weist, was du mal machen willst, werde ich dich jetzt nicht darauf hinweisen, dass Praktika immer ein guter Weg sind, herauszufinden, ob man für eine Sache geeignet ist oder nicht.

Aber deinen schulischen Abschluss kann dir keiner mehr nehmen und sollte die Ausbildung nicht das sein, was du dir vorgestellt hast, hättest du viele weitere Optionen, die dir ansonsten verschlossen blieben. 

Du sagst selbst, dass du schlau bist, also gehe ich davon aus, dass du dein Abitur schaffen wirst, es muss ja nicht umwerfend sein.

Natürlich kannst Du auch mit einer Ausbildung zum Milliardär werden, wenn das für Dich erstrebenswert ist, um es mal überspitzt zu formulieren. Mark Zuckerberg hat ja erst nachträglich zu Ende studiert z.B..

Solltest Du nun aber nicht mit einer wahnsinnigen Geschäftsidee um die Ecke kommen, musst Du Dir überlegen, was Du willst.

Wenn Du erst die Ausbildung machst, kannst Du bei Bedarf später immer noch das Abitur machen.

Wenn Du erst das Abi machst, kannst Du immer noch eine Ausbildung machen.

Ist also ziemlich egal, aber jetzt das Abi zu machen erscheint mir sinnvoller, denn dann hast Du hinterher alle Möglichkeiten und kannst danach bei Bedarf die Bücher für immer zur Seite legen (bis auf Berufsschule vielleicht ;)).

Theoretisch kann man auch ohne irgendwelche Abschlüsse Millionär werden. Da reicht nur ein Lottogewinn oder ein fettes Erbe. Oder aber man macht andere Berufe die keinen Abschluss benötigen aber trotzdem Gold wert sind wenn man es draufhat wie beispielsweise Profifußballer oder Rapper oder so. Fixiere dich nicht so sehr auf den Lohn und die Abschlüsse. Heutzutage verdient jeder weniger als er eigentlich sollte. Mein bester Freund ist Maschinenbauingenieur (Bachelor) und bekommt nur 1,6k Euro netto soviel dazu.

Was ist ein Hauptschulabschluss heute in Deutschland noch wert?

Ich konnte damit früher (vor dem Studium) noch eine Ausbildung zum Vermessungstechniker machen. Ein sehr mathematischer Beruf. Heute undenkbar. Warum hat sich das alles so gewandelt?

...zur Frage

Kann man sich für das Abitur bewerben wenn man im ersten Halbjahr der 10.Klasse keine Quali hat aber es im 2.Halbjahr schaffen würde?

Also sagen wir mal jemand hat im ersten Halbjahr der 10 keine Quali wegen einer Note in Mathe also diese Person hat Deutsch 3 Englisch 3 und Mathe 4 der rest sind nur 1 2 und 3 En könnte diese Person sich mit dem Zeugnis für das Abitur bewerben Und dann das Abschluss Zeugnis wo diese Person die Quali erreicht hat nachzeigen? Oder kann eine Person sich mit dem Abschluss Zeugnis für das Abitur an einem Gymnasium bewerben?

...zur Frage

Wer würde in dem Fall mehr verdienen?

Ein staatl. geprüfter Techniker Elektrotechnik oder ein Bachelor in Elektrotechnik?

Ich meine okay der Bachelor musste studieren allerdings hat der Techniker eine praktische und nebenbei schulische(dual) Ausbildung hinter sich hat sowohl die Theorie als auch die Praxis in dem Beruf erlernt und seine Theorie nochmal in Form der Weiterbildung zum Techniker erweitert und möglicherweise noch gearbeitet.

Also gehen wir jetzt von Person A: Ausbildung zum Elektroniker mit 17 angefangen mit 20 beendet und die weiterbildung zum Techniker hat er nebenberuflich gemacht und hat sie mit 24 beendet.

Person B: Hat ca 19 20 sein Abitur geschafft und studiert nun Elektrotechnik und macht seinen Bachelor und ist mit ca 23 24 fertig.

Also beide Personen haben im ca gleichen Alter eine hohe Fortbildung gehabt der eine hat sie über die ausbildung und einer weiterbildung gemacht und der andere über das abitur und einem bachelor Studium.

Wer von beiden wird den eher eingestellt? und kann später auch mehr verdienen? es ist ganz normal das Akademiker eigentlich mehr verdienen aber ein techniker macht ja fast das gleiche was ein Ingenieur macht und ich denke nach vielen Jahren Berufserfahrung wird er sich mit einem Ingenieur ja kaum unterscheiden oder?

...zur Frage

Dritte Ausbildung anfangen oder lassen?

Hab schon mal eine Ausbildung abgebrochen und bin in meiner zweiten ebenfalls unzufrieden, momentan erstes Lehrjahr, ist eine technische Ausbildung, wie die erste, und absolut nicht meins.

Bin eher der Computertyp und bringe mir gerade selbst das Programmieren bei.

Jetzt überleg ich noch für 2018 ne Ausbildung zum Fachinformatiker anzufangen und meine alte Ausbildung kündigen sobald ich sicher was habe.

Meint ihr ich hab damit Chancen? Oder eher Chancenlos? Wie wird das beim Bewerbungsgesprach?

...zur Frage

Kann man mit einem fachabitur Ingenieur (Automobil Ingenieur) studieren?

Ich bin gerade in der 9 klasse der realschule. Und da ich nicht weiss dwelche Noten ich in der 10klasse bekommen werde wollte ich fragen ob ich mit einem fachabitur Automobil Ingenieur werden kann? Sollte dies möglich sein wäre mein Plan das (fach-)abitur abzuschließen und dann ein Ingenieurs Studium mit einer dualen Ausbildung als automobilkaufmann zu machen.

...zur Frage

Was tue ich jetzt am besten für meine Zukunft?Ausbildung oder Abitur?

Hey was würdet ihr mir raten ? Ich habe vor kurzen mein Msa gemacht mit guten Noten . Ich wollte danach eine Ausbildung zum technischen Produktdesigner in Anlagen und maschienkonstruktion machen aber leider waren schon alle Plätze belegt.

dann habe ich mir gedacht mache ich eine Ausbildung als Fachinformatiker in Anwendungsentwicklung . Ich wollte unbedingt eine Ausbildung machen weil ich auch schon älter als 20 bin und auch Geld verdienen will. Ich habe mich bei circa 16 Ausbildungsstellen beworben . Bis jetzt habe ich noch keine positive Antwort bekommen. Nur Absagen.

Jetzt habe ich überlegt mein Abitur nachzuholen, ich war früher auf dem Gymnasium und wollte schon mal mein Abitur nachholen ,habe es aber dann doch nicht. Jetzt Frage ich mich was ich machen soll .und was für Möglichkeiten ich habe nach dem Abitur . Bin ich dann schon zu alt für eine Ausbildung?. Wie soll ich Geld verdienen ? Was könnte ich in die Richtung studieren? Was wäre weitsichtig finanzieller besser?

Danke 😄und einen schönen Abend

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?