Ausbildung oder Abitur?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Abitur 89%
Ausbildung 11%

3 Antworten

Abitur

Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben ;)

Mit einem Abitur stehen Dir halt einfach mehr Möglichkeiten offen. Selbst wenn Du diese jetzt noch gar nicht in Anspruch nehmen möchtest, kann sie zu haben für eine eventuelle spätere berufliche Umorientierung sehr nützlich sein!

VG :)

Natürlich mit einem Abitur

Du drückst 2 Jahre länger die Schulbank und dir wird gewisses Wissen vermittelt das du mit einem Fachoberschulabschluss(Realschulabschluss) nicht vermittelt kriegst. Hierbei ist es wichtig was es für ein Beruf ist. Solltest du z.b einen Job mit großer Verantwortung nehmen, ist die Chance natürlich höher mit einem Abitur. Berufe wie der Tischler und Co. Sind Leute mit einem Abitur sowas von irrelevant, da du keine höhere Position kriegst. Der Tischler, der einen Realschulabschluss hat, weiß doch nicht mehr als jemand der ein Abitur hat. Ich persönlich wusste es auch nicht, und habe einfach was studiert.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Abitur

Hi,

das kommt darauf an, was du später machen möchtest.

Wenn du dir noch nicht sicher bist was du später beruflich machen möchtest, sind allgemeinbildene Schulabschlüsse die bessere Wahl.

Wenn du hingegen schon sicher weißt, wo die Reise beruflich hingehen soll, kannst du auch eine gute Ausbildung machen und dich darüber weiter qualifizieren bzw. studieren.

LG

Wenn man nach einer Ausbildung in dieselbe Richtung weiterstudieren möchte, bedarf es in vielen Fällen zuerst einer Meisterprüfung. Diese kostet meist mehrere tausend Euro und kann auch nur eine begrenzte Anzahl versucht werden.

0

Was möchtest Du wissen?