Ist eine Ausbildung noch zu finden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

kommt natürlich etwas auf die Region an. Falls du in einer Region lebt bei der es relativ wenige Lehrstellen gibt werden die meisten wohl schon weg sein.

Als Ich vor einigen Jahren meine Ausbildung in Bayern gemacht habe, kamen bis zum 1. Halbjahr der Ausbildung immer noch Azubis dazu, die kurzfristig eingestellt wurden, u.a. weil sie z.B. vorher eine andere Ausbildung abgebrochen, etc. haben. Ist hier auch ganz normal, da nicht alle Unternehmen bis zum Ausbildungsbeginn genug Auszubildende finden. 

Versuch einfach dich weiter zu bewerben. Viel Erfolg. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

du kannst natürlich im Einzelfall Glück haben und noch etwas bekommen, wenn irgendwo anders etwas kurzfristig gesucht wird oder ähnliches. Generell ist der Bewerbungszyklus für dieses Jahr beendet, da die Beruflichen Schulen August/September beginnen. Aber Ausnahmen gibt es immer! Du musst dich viel Bewerben, da du auf solche Ausnahmen hoffen solltest. Mein Tipp wäre allerdings auch, dass du dich bereits für das nächste Jahr bewirbst. Solange unklar ist wie es weitergeht, mache aufjedenfall etwas sinnvolles für den Lebenslauf. Zum Beispiel einen Nebenjob zur Überbrückung, du kannst schließlich nichts dafür wenn das Unternehmen dich aus wirtschaftlichen Gründen kündigt. Hast du bereits die Berufsfachschule für das 1- oder 2-Jährige abgeschlossen? Oder Alternativ gibt es noch die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BVB), welche 1 Jahr geht und das Ziel hat, eine Ausbildung zu erhalten. Dort machst du viele Praktikas, setzt deine Zeit sinvoller ein als nichts zu tun und bekommst dafür Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) welches mindestens 217€ Beträgt und deine Miete und andere Kosten abdeckt, sowie Kindergeld und evtl. (Halb)waisenrente, wenn vorhanden.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puh, das ist jetzt natürlich etwas knapp und du kannst natürlich Glück haben. Meine kleine Schwester ist bei http://www.ausbildungsanzeigen.de/ fündig geworden - das ist aber natürlich schon ein paar Monate her, aber vielleicht gibt es dort ja noch eine vakante Stelle für dich, die dich interessieren könnte.

Ansonsten: Wie wäre es mit einem Praktikum, um die freie Zeit zu verkürzen? Das macht sich hinterher auch immer gut in der Bewerbung.

Viel Erfolg!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich doch einmal an den Ausbildungsberater der für deine Ausbildung zuständigen IHK.

Der hat die beste Übersicht über noch nicht besetzte Ausbildungsstellen und kann dir evtl. eine neue Stelle vermitteln.

Die Adresse der IHK findest du in deinem Berufsausbildungsvertrag. Frag dort aber ausdrücklich nach dem Ausbildungsberater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es, wenn du dich persönlich den Betrieben vorstellst? Bring deine Bewerbungsunterlagen direkt mit. Lass dir von deinem ehemaligen Betrieb ein Zeugnis ausstellen. Macht sich bei potenziellen neuen Betrieben gut, wenn die sehen, dass du bereits Erfahrung mitbringst. Ansonsten halte dich ran und gib nicht auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Schwester hatte die fos auch nicht geschafft. nach langem suchen hat sie ein platz bei der db gefunden (ausbildung) als kauffrau für verkehrsservice

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?