Ausbildung neben dem Beruf ausüben möglich ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo.

Die Ausbildung Rettungsassistent gibt es seit 2014 nicht mehr. Sie wurde vom Notfallsanitäter abgelöst. 

Die Ausbildung dauert nun 3 Jahre lang und findet Vollzeit in der Schule, einer Lehrrettungswache und einem Klinikum statt. 

Nebenbei kannst du diese allso nicht machen.

Was du allerdings machen kannst wen du unbedingt im Rettungsdienstbereich arbeiten möchtest. Allerdings kann ich das nicht für Hauptamtliche empfehlen alleine schon wegen der Bezahlung. Währe der Rettungssanitäter

Das ist ein 520 Stunden Lehrgang. Danach bist du je nach Regionalverband dazuberechtigt auf dem KTW (Krankentransportwagen), NEF (Notarzteinsatzfahrzeug) und dem RTW (Rettungstransportwagen) als Fahrer eingesetzt zu werden. Vorrausgesetzt du hast den B und C1 Führerschein. 

Ebenfalls kannst du als Beifahrer, und damit verantwortlich für die Patienten, auf dem KTW eingesetzt werden.

Der Rettungssanitäter ist allerdings kein Beruf sondern nur ein Lehrgang. Allso in der Rangfolge ziemlich weit unten. 

Über ihm stehen die Rettungsassistenten und Notfallsanitäter. Daher wird er auch immer weiter aus dem aktivem Rettungsdienst verdrängt. 

Am besten ist es wen du dich mal bei einer Rettungswache bei dir am Ort erkundigst was du machen könntest. 

VG Anemone95

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Ausbildung ist doch soweit ich weiß immer 3 Tage arbeiten und 2 Tage Schule. Wie willst du denn bei deinem jetztigen Beruf noch nebenher ganz woanders arbeiten und sogar noch in die Schule gehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?