Ausbildung nach Studium wegen vergeblicher Jobsuche?

4 Antworten

Da Du einen ersten Berufsabschlluß hast und nicht kranketsbedingt einen neuen Beruf ergreifen mußt, ist die keine Umschulung sonder erlernen eines Zweitberufes. Somit ist der finanzielle Teil Dein Problem.

Vielleicht sind deine Forderungen für ein Einsteigergehalt etwas überzogen?

Suche einmal ganz gezielt das Gespräch mit den Personalchefs, die dich abgelehnt haben. Dabei hast du nichts zu verlieren.

Das Arbeitsamt sagt, ich hätte schon einen berufsqualifizierenden Abschluss und dächten daher nicht im Traum daran, irgendwelche Zuschüsse für Weiterbildungen zu gewähren....

Richtig. Mit einem gerade abgeschlossenem Studium wirst du nicht einen Cent bekommen, und das ist auch nachvollziehbar. Zumal man mit Bioinformatik problemlos einen Job bekommt, solange du nicht unbedingt in der Uckermark o.ä. wohnst.

Grundsätzlich würde ich mal schauen, ob deine Arbeitslosigkeit vielleicht nicht eher an anderen Faktoren als an deinem Studium liegt. Bewerbungsunterlagen Mist?! Oder, verzeihe mir, vielleicht läufst du auch wie ein Schlunz rum.

Oder alternativ du bist einfach nicht mobil genug und wohnst in der Pampa, wo es nichts in der Richtung gibt.

Soll ich Elementarpädagogik studieren oder Erzieher Ausbildung oder doch irgendwie Lehramt an Grundschulen?

Ich bin 25 Jahre alt und habe nach meinem Realschulabschluss mit Qualifikation auf ein Berufskolleg gewechselt um dort mein Abitur im Bereich Wirtschaft zu machen. Nach der 12. Klasse habe ich dieses dann mit meinem Fachabitur abgebrochen,
um anschließend eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau zu machen. Nach 3 Jahren Ausbildung und 2 1/2 Jahren Berufserfahrung habe ich nun endgültig gemerkt, dass ich mit meiner Berufswahl absolut unglücklich bin und es in dem Beruf keine Zukunft für mich gibt.

Mein allergrößter Wunsch wäre es Lehramt an Grundschulen studieren zu können, was allerdings eher schwierig werden wird, da ich ja nur das Fachabitur besitze. (Falls hier noch jemand eine Lösung weiß außer 2 Jahre das Abitur nachholen zu müssen oder das Lehramt Studium als Zweitstudium dran zu hängen, bin ich ganz Ohr)

Ich hatte sogar schon überlegt ob ich mich in BaWü an einer Uni bewerben soll um doch noch Lehramt studieren zu können, (Ich wohne übrigens in NRW) aber da müsste ich ja auch diese Deltaprüfung machen, welche erst wieder im Mai 2016 stattfindet & dann könnte ich ja erst zum WiSe 2016/17 anfangen :'(

Und meine zweite Wahl wäre im Kindergarten oder in einer Kita zu arbeiten.

Jetzt ist meine eigentliche Frage, wo der Unterschied zwischen einer Erzieher Ausbildung, einem Elementarpädagogik Studium und einem Soziale Arbeit Studium ist? Und wozu würdet ihr mir Raten?

Liebe Grüße Lisa

...zur Frage

Fachinformatk vs Informatik Studium?

Ich mache voraussichtlich 2019 mein Abitur und will später auf jeden fall etwas mit Informatik machen. Mein Plan ist, dass ich zu erst eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung mache und danach Angewandte Informatik studiere. Der Grund warum ich das machen will ist, weil das Studium sehr schwer ist und ich durch die Ausbildung schon wissen mitbringen kann und dadurch mir das Studium evtl. etwas leichter fällt ? Sollte ich das Studium nicht packen, habe ich wenigstens eine Ausbildung in der Tasche. Macht das Sinn oder ist das sinnlose Zeitverschwendung erst eine Ausbildung zu machen ?

...zur Frage

Ausbildung oder duales studium was ist besser?

Eigentlich ist es relativ früh um daran zu denken aber brauche tipps. Ich möchte bald nach meinen Abitur entweder eine Ausbildung als servicekauffrau im Flughafen anfangen oder lieber ein duales studium bei der Polizei. Ich habe aber keinerlei idee was besser für mich ist. Ich wollte schon immer zur Polizei seit meiner Kindheit aber dennoch stelle ich mir die Frage ob ich die 3 Jahre aushalte und mein Studium danach schaffe. letztendlich gibt es auch bei der Ausbildung eine Prüfung. Ich weiß nicht weiter hat jemand tipps für mich ?

...zur Frage

Studium an der FH in Dortmund

Hallo, ich habe mich nach langen hin und her dazu entschlossen nach meiner Ausbildung (Fachinformatiker Anwendungsentwicklung) ein Studium zu machen. Ich will Wirtschaftsinformatik an der FH in Dortmund studieren. Meine Frage ist nun, wie ist das Studium in Dortmund? Ist es mehr auf Informatik oder Wirtschaft fixiert?

...zur Frage

Nach der Ausbildung zur Steuerfachangestellten: Studium oder so weiterbilden?

Lohnt es sich, nach der Ausbildung (z.B. BWL) noch zu studieren? (Ohne das Ziel Steuerberater) Oder ist es eher sinnvoll, sich durch Weiterbildungen zum Buchhalter,Steuerfachwirt, etc. weiterzubilden? Wäre dankbar für hilfreiche Tipps und Erfahrungsberichte. :)

...zur Frage

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung: Weiterbildungsmöglichkeiten?

Nabend!

Ich mache momentan mein Fachabitur in Informatik und wollte danach eine Ausbildung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung machen. Nun interessieren mich aber auch Weiterbildungen, weil mein Wissensdurst dadurch nicht nicht gestillt ist ^^. Ich hatte mich mal Informiert und gelesen, das man sich durch einen 6 Monate Kurs zum IST Betriebswirt fortbilden kann. Gibt es vom IT Betriebswirt oder Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung noch andere Fortbildungsmöglichkeiten ? Und wenn ja, wird dafür ein Abitur oder Studium benötigt ? Kann man diese eventuell sogar umgehen ?

Liebe Grüße und ich freue mich über jede Hilfe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?