Ausbildung nach dem Studium sinnvoll?

5 Antworten

Das macht für keine beteiligte Partei einen Sinn. Kein Betrieb bildet einen älteren, überqualifizierten Theoretiker praktisch aus, der würde in keine Abteilung passen. Dir würde das auch nichts bringen.

Zuerst mal in Ruhe dein Studium. Und wie dann die Berufsaussichten so in 4 Jahren oder mehr sind, das siehst du dann! Generell ist eine Ausbildung immer besser als Leerlauf.

Also normalerweise macht man erst eine Ausbildung und dann ein Studium, anders herum ist eher uungewöhnlich.

... ungewöhnlich auf jeden Fall, wenn nicht sogar kontraproduktiv...

0

Wie kann ich mich beim Arbeitsamt als Sachbearbeiter bewerben?

Hallo, hab eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung. Letztes Jahr habe ich ein duales Studium begonnen. Da es mir aber überhaupt nicht gefällt, möchte ich es nun abbrechen und ins Berufsleben einsteigen.

Bin jetzt fleißig am Bewerbungen schreiben. Mitunter hatte ich vor mich beim Arbeitsamt zu bewerben.

Hat jemand eine Ahnung, wo ich da eine E-Mail Adresse oder eine Online-Infoseite darüber finde?

...zur Frage

nach dem Abiball also nach der Zeugnisausgabe Bewerbungen für Ausbildung 2018 schreiben sinnvoll?

wie stehen die Chancen für eine Ausbildung genommen zu werden wenn man sich nach seinem Abschluss für nächste Jahr bewirbt ??? (kaufmännische Richtung) also mit dem Abiturzeugnis im Jahre 2017 bewerben für Ausbildung 2018 und nebenbei jobben bis Ausbildungsbeginn sinnvoll ?? gibt es Nachteile durch das einjährige jobben ?

...zur Frage

Macht eine kaufmännische Ausbildung heute noch Sinn?

Es gibt ja heut zu Tage so viele BWL-Studenten, die oft auch schon Tätigkeiten übernehmen, die früher Leute mit einer Kaufmännischen Ausbildung erledigt haben. Macht es dann überhaupt noch Sinn, eine kaufmännische Ausbildung zu machen? Ich habe bereits eine Ausbildung als Fachangestellte für Medien- und Infodienste absolviert und mich danach an einem BWL-Studium versucht, was mir aber, wegen dem hohen Matheanteil nicht so lag... Stehe jetzt vor der Entscheidung, ein Studium zu beginnen, das auf meiner Ausbildung aufbaut (Informationswissenschaft), eine zweite Ausbildung zu machen oder irgendeinen Job, den ich grad finden kann, um dann bald eine Weiterbildung zu machen.

Gibt es an Ausbildungen überhaup Alternativen, wenn der kaufmännische Bereich wegfällt und man handwerklich auch nicht die begabtestete ist, eine Ausbildung zu machen, womit man auch hinterher einen Job findet?

...zur Frage

Kaufmännische Ausbildung oder geisteswissenschaftliches Studium?

Ist eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mehr wert als ein erfolgreich abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Hochschulstudium?

...zur Frage

Studium abbrechen und eine Ausbildung in einem anderen Bereich anfangen?

Wie sieht es aus wenn man das Studium abbrechen möchte und man eine Ausbildung in einem anderen Bereich anfangen möchte ? Soll man was dazu in der Bewerbung schreiben oder erst bei einem Vorstellungsgespräch darüber sprechen wenn man gefragt wird ?

...zur Frage

studium oder ausbildung was den nun?

Hallo :) ich habe ein kleines Problem undzwar habe ich die Fachhochschulreife und würde gerne studieren nur weiß nicht was. Viele sagen, dass ein studium nur macjbar ist wenn man ahnung hat was man machen will. Ich habe kein plan ich will was im gesundheitslichen bereich machen was auch inder Türkei anerkannt ist, weil ich später dahin ziehen will. Und mein zweites Problem ist, dass ich weil ich nicht wusste was ich machen will einen ausbildungsvertrag zum steuerfachangestellten unterschrieben habe und falls ich mich doch für ein stuium entscheiden sollen diesen dann kündigen muss ich kenne mich überhaupt nicht damit aus wie ist es mit den fristen. Wie lange hat man zeit um zu sagen ich will die ausbildung doch nicht machen ? danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?