Ausbildung nach 12. Klasse nicht geschafft - Ausbildung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

deine einzige chance ist es, mit offenen karten zu spielen. gebe zu erkennen, dass du durch eine späte pubertäre phase einen durchhänger in der schule hattest, oder denke dir eine nicht zu widerlegenede legende aus, mit der du die fehlzeiten und ggf. die versäumnisse in der schule erklären kannst.

dann wirst du aller wahrscheinlichkeit bei ausbildungsbetrieben auf verständnis stoßen, jedoch kann dir das niemand garantieren. aber wenn du es nicht versuchst, hast du überhaupt keine chance, deine zukunft in den griff zu bekommen.

Dass du verzweifelt bist, kann ich gut verstehen, das wäre ich an deiner Stelle auch. Trotzdem muss dir doch die letzten Jahre klar gewesen sein, dass du niemals eine Chance hast in der heutigen Zeit auf einen guten Ausbildungsplatz. nun kommt deine Einsicht ein bisschen spät. tut mir leid, dir das sagen zu müssen. Selbst als Hilfsarbeiter in einer Fabrik musst du präsent sein und darfst nicht fehlen. solche Leute kann niemand brauchen. Versuche es trotzdem, was anderes bleibt dir nicht übrig. Alles Gute

Ruf beim Arbeitsamt an und vereinbare einen beratungstermin.

Für Ausbildungen zum Sep. ist es schon fast zu spät. Aber veruschen solltest du es trotzdem.

Was willst du denn in deinen Lebenslauf schreiben? Wenn du die Schule erwähnst, dann musst du auch damit rechnen, dass die Unternehmen deine Zeugnisse sehen wollen. Verschweige kannst das dann nicht.

Wenn du die Schule nicht ind en Lebenslauf schreibst, dann hast ja eine Lücke von 2 Jahren. Was sagst du den Unternehmen was du da gemacht hast? Und wieso du in der Zeit keine ausbildung begonnen hast?

Beides ist schlecht. Was genau du aber machen kannst, wird dir die Beraterin vom Arbeitsamt sagen.

Was möchtest Du wissen?