Ausbildung mit sehr schlechtem Zeugnis?

5 Antworten

Du kannst es nicht wissen, bis du es versucht hast :).

Allerdings wirst du dich nur mit den Zeugnissen wahrscheinlich wirklich nicht gegen andere, in diesem Punkt eventuell bessere Bewerber durchsetzen können. Sinnvoll ist es daher, wenn du versuchst, noch andere Pluspunkte zu sammeln. Zum Beispiel Praktika oder Nebenjobs, die etwas mit der angestrebten Ausbildung zu tun haben. Kannst du da eventuell was nachweisen?

Wenn nicht, sieh zu, möglichst schnell da noch was zu finden! Der Bewerbungszeitraum in einigen Unternehmen geht allmählich schon los für's nächste Ausbildungsjahr. Entsprechend solltest du da zügig agieren, um für diese Runde noch was zu drehen.

Zensuren sind nur ein Kriterium bei der Bewerberauswahl. Vielleicht machst du am besten ein zweiwöchiges Praktikum in einem Betrieb. Eine gute Praktikumsbewertung hilft sehr bei künftigen Bewerbungen.

Wow, komm mal runter.

Zu alt mit 22? Alles von 18 - 30 hat generell keine Probleme bzw. darüber wird nicht nachgedacht.

Dein Zeugnis ist relativ egal. Wichtiger sind deine Fehltage und dein Arbeits- und Sozialverhalten. Darauf achte ich bei Bewerbungen.

Ich bin im gleichen Alter wie du, und habe nur einen qualifizierten Hauptschulabschluss, und damit nie Probleme gehabt. Viele Arbeitgeber achten heutzutage auf dein Können und deine Persönlichkeit, und nicht zu sehr auf das Zeugnis. Es sei denn du möchtest einen Doktor machen, oder Professor werden. Aber ansonsten finde ich, hast du mit der Fachhochschulreife doch auch einen Vorteil.

  1. Wer sucht, der findet. Schlechte Noten bedeuten nicht, dass einer nicht arbeiten kann. Ein HF abschluss bedeuted nicht, dass jemand auf der arbeit zu gebrauchen ist. Ein arbeitgeber weiss das. Bewirb dich einfach!
  2. Wissen ist Macht. Man kann nie genug davon haben. Mit 22 zu alt zum Lernen? Dein 'richtiges' Leben hat grad erst angefangen.... ;-)
  3. Zum lernen ist es nie zu spät. Ich hab mit 33 J. nochmals eine Ausbildung gemacht. War eine der besten Entscheidungen. Heute gehts mir bestens.

Jetzt solltest du dich intensiv damit befassen: wie bewerbe ich mich richtig. Dann klappts auch mit der anstellung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?