Ausbildung mit schlechtem Hauptschulabschluss Tipps?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo changetolove,

jedem Schulabgänger mit unterdurchschnittlichen Noten rate ich, bei Bewerbungen den ersten Kontakt nach Möglichkeit persönlich oder
zumindest telefonisch herzustellen. Wenn man keine guten Noten
vorzuweisen hat, muss man eben auf anderem Wege überzeugen, z. B.
durch persönliches Auftreten.

Nimm mit den in Frage kommenden Ausbildungsbetrieben am besten persönlich (oder bei großen Unternehmen telefonisch) Kontakt auf und
bringe so in Erfahrung, ob dort überhaupt ausgebildet wird und ob es für
Dich passen könnte. Falls Du dann noch eine schriftliche Bewerbung
brauchst, solltest Du darauf große Sorgfalt verwenden (erste Arbeitsprobe!) und jemanden um Rat fragen, der sich damit auskennt (keine Lehrer, keine Mitarbeiter der Arbeitsagentur!).

Durch den persönlichen Zugang machst Du im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreiben musst, kannst Dich im Anschreiben darauf beziehen und bist
dann für denjenigen schon nicht mehr total fremd. Und falls Du irgendwelche Fragen hast, die Du schon vor der schriftlichen Bewerbung
klären möchtest, hast Du damit auch die Gelegenheit dazu.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Ausbildungsmöglichkeit
für Dich gibt oder Du kein Interesse mehr daran hast, nachdem Du dort
warst, hättest Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und
Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Falls Du eine schriftliche Bewerbung brauchst, stellst Du am besten erstmal Deinen Entwurf hier ein (vollständig und anonymisiert) und fragst nach
Verbesserungsmöglichkeiten. Erfahrungsgemäß gibt es immer noch was zu
verbessern. Anregungen findest Du in der einschlägigen Ratgeberliteratur
oder z. B. auch hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten sucht sie sicj eine weiterführende schule zb Hauswirtschaft, wirtschaft usw mit dem hauptfach hauswirtschaft währe es am leichtesten:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von changetolove
04.07.2016, 21:10

Den Durchschnitt den man dafür braucht liegt bei 3,5 und den hat sie nicht :(

0

Sie könnte evtl versuchen ihn zu wiederholen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von changetolove
04.07.2016, 21:11

Wiederholen liegt nicht in ihrem Sinne

0

Du solltest auf jeden fall keine unentschuldigten fehlstunden habe. viele firmen machen einen eignungstets da man in einem zeugnis nicht genau sieht wie gut diese person ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HS mit 3,9 ist natürlich übel. Da bleiben ihr dann nur Jobs die keiner will, z.B. Bäcker, Landschaftsgärtner, Abfallwirtschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Träum weiter.
Mit einem Hauptschulabschluss von 3,9 schafft man es nirgendwo hin. Denn wenn man die Hauptschule so miserabel abschließt zeugt das nicht von Dummheit, sondern von grenzenloser Faulheit. Sowas will kein Arbeitgeber, da bewerben sich 100 Mal bessere und engagiertere Leute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?