Ausbildung mit Rechtschreibschwäche und Kopfrechnen Problem?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kauffrau für Bürokommunikation wäre schon das beste für dich, denke ich. Da kannst du deine Fähigkeiten zur Geltung bringen, hast keine körperlich schweren Arbeiten vor dir. Mathe und Rechtschreibung sind nicht so wichtig. Gut, Rechtschreibung ein wenig, aber es gibt ja gute Korrekturprogramme mittlerweile, damit kommst du zurecht. Schau dir im Internet die Beschreibung zum Beruf an, dann weißt du, ob es etwas für dich wäre.

Du solltest Dich ernstlich mit Deinem Problem an eine Beraterin des Arbeitsamtes wenden. Dort hat man psychologische Tests in der Anwendung, zur Erkennung der eigenen Fähigkeiten. Vielleicht hilft Dir dies weiter. Was nutzt Dir eine Aufzählung mehrerer Berufe, wenn Deine schulische oder von Dir gedachte Qualifikation, sowie Deine Schwäche im Knie, keinen evtl. hier aufgeführten Beruf zulassen.

Liebe Grüße

Hallo Aeria 1996,

vielleicht solltest du erst einmal unbezahlte Praktika machen, um Gewissheit zu bekommen, was dir tatsächlich liegt. Legasthenie ist kein Zeichen von Dummheit, das solltest du wissen! Wie wäre es in einem Beruf, wo du deine Fingerfertigkeit einsetzen kannst. Lass dich doch einmal richtig beraten, dafür ist das Arbeitsamt doch schließlich da. Ich drücke dir die Daumen! Herzliche Grüße, Dragon1952

Was möchtest Du wissen?