Ausbildung macht mich fertig!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

kündigen würde ich nicht,aber zum arzt,lass dich behandeln wegen nervlicher überlastung,krankschreiben und wenn du wieder kommst und sie gibt gas,sag ihr gleich wenn sie so weitermacht gehst sofort wieder zum arzt

Du hast 4 Wochen Kündigungsfrist. Wenn du noch Urlaub hast kannst du den natürlich dagegen eintauschen und musst dann nichtmehr arbeiten. Ich würde an deiner Stelle zum Arbeitsamt gehen und heimlich einen anderen Ausbildungsbetrieb suchen. Wenn du den dann hast kannst du kündigen.

Als ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Museum angefangen habe, habe ich sechs Monate in einem Kellerloch gehockt und Scherben beschriftet. Das ist am Anfang nun einmal so, man macht die Jobs, die sonst keiner machen möchte. Wer es nicht schafft, da durch zu gehen, kommt niemals auf die nächsthöhere Stufe.

Was heisst da müssen, wenn du Kündigst zwingt dich ja wohl niemand zu bleiben, zur Not krankschreibung...

Wenn es dich so sehr belastet dann such dir bitte was anderes. Der Sinn des Lebens ist es nicht sich von der Arbeit kaputt machen zu lassen. Wenn du noch zuhause wohnst und noch keine großen Ausgaben hast. Kannst du es dir ja erlauben nach was anderem zu suchen.

Ich habe 2 Ausbildungen abgebrochen und dann eine 3. gemacht und habe es nie bereut.

Alles Gute bleib Stark! ;)

Schau deinen ausbildungsvertrag an, Da müste das drinn stehen. Such dir eine andere Ausbildungsstelle zum nächsten Ausbildungsjahr,ich denke, das man auch eine weitere ausbildungsstelle haben darf. Du brauchst deine ganze Ausbildungszeit nicht auf einer Lehrstelle sein. Sonnst heist es aber auch nicht ohne Grund, Lehrjahre sind keine Herrenjahre !

Was möchtest Du wissen?