Ausbildung krankenschwester erfahrungen?

4 Antworten

3 Jahre mit über 1000h Praktikum in den verschiedensten Bereichen des Gesundheitswesens. 

Jedes Jahr mehrere Prüfungen und zum Abschluss der 3 Jahre eine Abschlussprüfung in 5 (? ) verschiedenen Fächern vor einem Gremium, Diplomarbeit und praktische Diplomprüfung. 

Ich befinde mich gerade in der Ausbildung in Österreich. An unserer Schule ist es zwar sehr anstrengend, nicht gerade einfach und manchmal möchte ich meine Schulbücher einfach nur aus dem Fenster werfen, aber es ist schaffbar. :)

Ich habe die Ausbildung schon angefangen und habe es bereut, man wird da immer erniedrigt von den Mitarbeitern bzw. als Schüler. Du hast immer mega viel zutun und hinter diesen Wört bzw. "Viel" steckt richtig MEGA VIEL dahinter... Und die Mitarbeiter erwarten immer von dir Perfekte und Richtige Leistung. Dabei zeigen sie nichts und selbst wenn, dann nur einmal und das wars... Dann musst du alles quasi drauf haben. Und die gehen Kaffe trinken oder mit Akten arbeiten und das Größte Teil von die Arbeit, musst  du alleine erledigen. Also das war alles  sehr schrecklich für mich und ich wollte das nicht mehr, daher habe die Ausbildung abgebrochen und hole meine Abitur gerade nach und gehe studieren. Denn das ist der Richtige Weg! Liebe Grüße ;-)

oh das hört sich nicht gut an ... fange dieses jahr mit der Ausbildung an und dieser Beruf war schon immer mein Traumberuf aber habe angst enttäuscht zu werden

0
@Jassy313

Mir gings genau so! Leider wirst du richtig enttäuscht sein! Aber kommt drauf an wo am Anfang eingesetzt bist. Eigentlich wirst du jede 2 Monate woanders hin geschickt und du wirst es alleine sehen und davon weg laufen. Geh lieber studieren. Noch ein Tipp von mir: Lass dich nicht runter machen und mach nur das, was du kannst und darfst! Nicht mehr als das, ansonsten wirst immer ausgenutzt... Du wirst es schon alleine sehen... Viel Spaß und Gluck =)

0

Ok Dankeschön :) dir auch beim studieren

0
@Jassy313

Ich habe die Ausbildung schon angefangen und habe es bereut, man wird da immer erniedrigt von den Mitarbeitern bzw. als Schüler. Du hast immer mega viel zutun und hinter diesen Wört bzw. "Viel" steckt richtig MEGA VIEL dahinter... Und die Mitarbeiter erwarten immer von dir Perfekte und Richtige Leistung. Dabei zeigen sie nichts und selbst wenn, dann nur einmal und das wars... Dann musst du alles quasi drauf haben. Und die gehen Kaffe trinken oder mit Akten arbeiten und das Größte Teil von die Arbeit, musst  du alleine erledigen. Also das war alles  sehr schrecklich für mich und ich wollte das nicht mehr, daher habe die Ausbildung abgebrochen und hole meine Abitur gerade nach und gehe studieren

Regel Nummer 1. Lehrjahre sind keine Herrenjahre ;)

Wenn dir die Mitarbeiter nichts beibringen dann ist der Beruf nicht dran schuld sondern das Krankenhaus in dem du warst.

1

www.uksh.de/...Ausbildung/.../Ausbildung/Gesundheits_+und+Krankenpflege-p-52.h...Ausbildung: Gesundheits- und Krankenpflege. In der Ausbildung werden Ihnen umfassende Kenntnisse der Gesundheits- und Kranken- / Kinderkrankenpflege, ...

www.krankenschwesterausbildung.org

Was möchtest Du wissen?