Ausbildung Kaufmann im Einzelhandel mit Abitur?

4 Antworten

Was spricht denn gegen ein BWL-Studium an einer Fachhochschule? die Studiengänge an Fachhochschulen sind in der Regel sehr viel praxisnäher angelegt als die universitären Studiengänge. Und bis zum nächsten Jahr könntest Du ein entsprechendes Praktikum machen.

FH's mit einem BWL Studium sind leider etwas weiter weg von meinem Wohnort. Lediglich privat FH's gibts hier und monatlich Gebühren von c.a 670€ hab ich nicht zur Verfügung. Und ich bin ein Familienmensch. Umzug kommt erstmal für mich nicht infrage. 

0

Wie kommt es, dass Du schon fast 25 bist? In welchen Alter hast Du Abitur gemacht?

Wieso studierst Du nicht?

Mein Sohn ist gerade mit seinem Studium fertig geworden. Er hat nebenher immer gejobbt.

Etwas spät eingeschult worden, da erst im Alter von 8-9 Jahren nach Deutschland gekommen. 

Studium ist mir recht theoretisch. Bin eher ein Praktiker.

0
@Azmeti

Dann ist aber der Einzelhandel auch nicht unbedingt das Wahre für Dich! Gibt sicher auch Studiengänge, die Dir dann auch liegen müssten. Da ist auch nicht immer nur alles so theoretisch. Lass Dich doch nochmal beraten.

Mein Sohn ist jetzt zum Beispiel Bauindenieur. Wer da nur Theorie beherrscht, ist auf einer Baustelle auch Fehl am Platz!

0

Wenn dich der Beruf interessiert und Spaß daran hast würde ich es auch machen.

Handelsfachwirt kann man das nicht erst nach der Ausbildung machen?

0
@herzilein35

@herzilein35: Das stimmt, den Handelsfachwirt macht man gewöhnlich nach der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel. Allerdings kann man als Abiturient direkt die sogenannten Abiturientenausbildung machen, also den Kaufmann im Einzelhandel innerhalb1,5 Jahre und nach 3 Jahren hat man direkt den Handelsfachwirt

1
@Azmeti

Den Einzelhandelskaufmann kann man als Abiturient bei adäquaten Leistungen in der Berufsschule auf Antrag ohnehin in 1,5 Jahren machen (normal 2 Jahre). Für den Handelsfachwirt braucht man dann noch mindestens 1 Jahr Berufspraxis.

Viel schnellerer Weg: 90 ECTS-Punkte aus einem Studium (z.B. Fachhochschule, Fernuni) berechtigen bereits zur Prüfung zum Handelsfachwirt. Das macht man dann in einem mehrmonatigen Tages-Crash Kurs.

1
@Joshua18

Joshua: Also mir wurde lediglich eine Verkürzung auf 2,5 angeboten (bei guten Leitungen) 

0

Interesse schon, aber Garantie zur Übernahme gibt es ja nie. Und vor allem bei der Telekom gibt es ja so viele Fälle die nach der Ausbildung fallen gelassen wurden. Und wenn ich danach keine Übernahme bekomme ist die Ausbildung für micht nichts wert, da mir die Ausbildung nur gefällt weil ich mich wie gesagt für Telekommunikation interessiere. Aber im Discounter abzukassieren oder Regale einräumen, passt garnicht zu mir.

1

Garantie zur Übernahme gibt es in keinem Beruf

1

Es gibt auch andere Telekommunikationspartner als die Telekom.

0
@herzilein35

Andere Telekommunikationspartner gibts klar, aber ich denke es wird schwer nur mit dem Einzelhandelskaufmann ne Stelle zu finden falls ich nicht übernommen werden sollte oder?

0

Nein kommt halt drauf an wie du die Ausbildung abschließt. Danach kannst du Weiterbildungen machen oder vielleicht doch studieren und mal selbst solch ein Laden eröffnen oder übernehmen.

0

Dann mach doch die verkürzte Ausbildung und drauf gleich die Weiterbildung!

0
@herzilein35

Ich muss ja mindestens 1 Jahr Berufspraxis haben um die Weiterbildung zu beginnen, so wie ich das verstanden habe. Das dauert dann auch gleich mal c.a 5-6 Jahre. 

2,5 - 3 Jahren Ausbildung + 1 Jahr Berufspraxis + 1,5 Jahre Weiterbildung = Dauer dann alles 4,5 - 5 Jahren bis zum Handelsfachwirt (den ganze Stress mit Abendstudium etc. nicht mitgerechnet)

Lohnt sich das so überhaupt? Soll ich nicht besser direkt die Abiturientenausabildung anstreben und dann habe ich die Ausbildung und die Weiterbildung in 3 Jahren.

0

Ja und ich glaub das hatte ich sogar geschrieben. Besser ist es die Abiturienten Ausbildung zu machen. Alles andere finde ich persönlich jetzt Unsinn.

0
@herzilein35

Die Abiturientenausbildung wäre dann für das nächste Ausbildungsjahr. Wenn ich jetzt die Ausbildung zum Kaufmann Einzelhandel mache bzw bis dahin als Plan B mitnehme und erst dann abbreche, wenn ich die Abi Ausbildung habe, habe ich dann einen Nachteil? Ich meine gehen wir davon aus ich bekomme irgendwann im Januar oder so eine Zusage zur Abi Ausbildung und breche die Ausbildung ab, kann der neue Arbeitgeber das rausfinden, dass ich eine Ausbildung hatte und abgebrochen habe?

0
@Azmeti

Davon habe ich keine Ahnung. Jedoch steht das im Lebenslauf und die Arbeitgeber tauschen sich aus. Ich würde mich entscheiden entweder oder. 


Ich fange meine Ausbildung auch erst im nächsten Jahr an.

0

Verkäufer Ausbildung, weiterbildung?

Ich mache zurzeit eine Ausbildung zum Verkäufer. Ich kann mich leider nicht weiterbilden z.b. zum Kaufmann im Einzelhandel da mein Arbeitgeber das nicht anbitet. Ich möchte mich aber weiterbilden zum Handelsbetriebswirt bzw. Handelsfachwirt. Wie kann ich mich weiterbilden? Wass muss ich oder kann tun?

...zur Frage

Was für Fragen kommen in der Abschlussprüfung vor, wenn man eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel macht?

...zur Frage

Handelsfachwirt ohne Abitur?

Wenn ich mein Kaufmann im Einzelhandel zuerst absolviere, müsste ich erst mein Abitur nachholen um eine Weiterbildung zum Handelsfachwirt zu machen? Ist Lidl da eine gute Möglichkeit?

...zur Frage

Nach 3 jähriger Ausbildung als Einzelhandel-Kaufmann mit mittlerem Abschluss eine Weiterbildung als Handelsfachwirt möglich?

Meine Frage, um es etwas deutlicher zu machen, lautet : Ich habe jetzt meinen mittleren Abschluss und wollte eine Ausbildung als Einzelhandel-Kaufmann machen. Wenn ich die Ausbildung , sagen wir mal ,mit einem sehr guten bis zu einem guten-Abschluss gemeistert habe, ist es dann möglich für mich eine Weiterbildung als Handelsfachwirt zu machen und wenn ja wie lange würde diese Weiterbildung dauern? Weil manche sagen, dass ich noch mein (Fach)-Abitur absolvieren muss nachdem oder während ich meine Ausbildung als Einzelhandel-Kaufmann mache um in die Qualifikation für eine Weiterbildung als Handelsfachwirt zu kommen? Oder ist eine erfolgreich beendete Ausbildung als Einzelhandel-Kaufmann vom gleichen Wert wie ein Fach-Abitur-Abschluss?

Danke schon mal im voraus!

...zur Frage

Was für ein Fachwirt würdet ihr mir empfehlen?

Guten Tag Leute,

So kurz zu mir, Ich bin 20 Jahre alt und bin seit Juni aus gelernter Verkäufer und nun mach ich die Zusatz Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel. Im Mai/ Juni bin ich fertig mit dem Kaufmann im Einzelhandel.

So nun zu meiner frage, ich darf und möchte nach meiner Ausbildung gleich mit dem Fachwirt anfangen (Berufsbegleiten) was für ein Fachwirt würdet ihr mir empfehlen.

Mein Chef hat gemeint ich sollte mich mal informieren im Internet wer alles einen Fachwirt anbietet. (IHK weiß ich) Ich hab das Problem das ich nicht genau weiß wer das alles anbietet bzw. ich weiß auch noch nicht genau welcher Fachwirt am besten wäre.

Ich weiß das der Handelsfachwirt und Wirtschaftsfachwirt aufjedenfall eine Option wären aber es gibt ja bestimmt noch mehr?

1.) Frage Wer bildet alles einen Fachwirt aus? 2.) Welcher Fachwirt würdet ihr mir empfehlen?

MFG Bueno

...zur Frage

Was muss man beachten bei einer Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?