Ausbildung kaufmännisch oder metall verdienst?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schwer zu sagen, bei beiden Bereichen ist sowohl Mindestlohn als auch "Reichtum" möglich... Man kann sich immer hoch arbeiten und somit auch im Gehalt steigen.

Ich würde das wählen, was dir mehr zusagt. Wenn einem die Arbeit Spaß macht, dann ist die Chance auch höher, dass man in dem was man tut Erfogreich ist.

Wenn es jeden Morgen für dich eine Qual ist, aufzustehen und das erste, was du denkst ist, dass du nicht schon wieder zu dieser Sch... Arbeit gehen willst, dann wirst du in dem, was du tust, auch nicht Erfolgreich und steigst nicht auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut ist was dir Spaß macht. Um auf deinen Wunschverdienst zu kommen musst du in beiden Branchen erst mal ein paar Jahre arbeiten.

Der Unterschied ist einfach der dass du im Metallgewerbe wohl eher schwere körperliche Arbeit leisten musst, und im kaufmännischen Bereich eher psychisch fit sein musst.

Letztendlich kommt es aber drauf an was dir mehr liegt. Ich selber habe eine kaufmännische Ausbildung und konnte innerhalb von 3 Jahren mein Gehalt verdoppeln (in der selben Firma) durch Weiterbildung und Ehrgeiz.

Es kommt auch ganz auf die Firma an welche Möglichkeiten dir dort geboten werden dich weiter zu bilden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was gut ist, ist das, was du auch langfristig machen möchtest.

da mußt du dir erst mal darüber klar werden, wo deine interessen liegen.

die finanziellen unterschiede in beiden bereichen halte ich für vernachlässigbar, wenn man auch die fortbildungsangebote wahrnimmt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du selber am besten wissen. Nimm den Beruf der dir am meisten Spaß macht. Was bringt es dir wenn du viel Geld verdienst, aber dir deine Arbeit keinen Spaß macht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?