Ausbildung kann garnichts , gesellen fallen mir in den rücken was tun?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn du jetzt schon in der zweiten Firma unzufrieden bist, würde ich mir langsam mal Gedanken machen, ob wirklich nur die anderen so blöd sind oder ob es VIELLEICHT auch etwas mit dir selbst zu tun haben könnte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torido
24.11.2015, 12:49

die erste firma hab ich gewechselt weil ich nur rasengemäht hab holt gehackt und hof gefegt habe mit der begründung wir haben keine aufträge

0

gucken, abgucken, ausprobieren, lernen, fragen stellen etc. das sind sachen, die ein azubi machen muss. und ja, ein azubi kostet den lehrherrn geld. ja, es ist noch kein meister vom himmel gefallen aber so einfache sachen wie abkleben oder einen raum erstmal ausräumen ehe man den sauger anstellt, die sollte man schon nach einmal angucken können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sprich das ganze bei deinem Chef an.
Ansonsten kann ich dir nur raten, wenn du wirklich Probleme mit z.B. dem Abkleben hast, dann übe es Zuhause und beeindrucke deine Kollegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh am besten zur nötigen Gewerkschaft, IHK oder sonst was. Die sollen deinem Chef mal Dampf machen. Wer sich als Ausbildungsbetrieb ausgibt sollte auch ein Ausbildungsbetrieb sein. Wenn selbst der Chef so ein Affe ist, einfach eine Etage höher gehen, solange es sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beschwer dich bei deinen Eltern , die haben dir nicht viel eigenständiges mitgegeben.  Als Stift mußt sehr viel mit den Augen "klauen" und umsetzen . Wie machen die Gesellen das mit dem Tape ? Ach , immer lang abziehen und dann erst andrücken. z.b.! Alles was du falsch machst bedarf zeitintensiver Korrektur oder Erneuerung . Jede Gesellenminute kostet rd. 69 Cent !!!

Wenn du es nicht gleich raffst , frag nach wie es schneller und einfacher geht .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hätte ich dich auch gefragt. Denn warum machst du den Staubsauger an und räumst dann erst die Eimer weg? Ich vermute, du denkst einfach nicht mit und suchst dann auch noch Ausreden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausbildungsort wechseln und beim neuen Bewerber ganz ehrlich sein was los war das zeigt auch reife und das du nicht alles mit dir machen läst = erwachsen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ErsterSchnee
24.11.2015, 12:50

Das kommt bestimmt gut. "Ich wechsel zum zweiten mal in der Ausbildung den Betrieb, weil Chef und Kollegen sagen, dass ich nichts kann." 

Der wird dann bestimmt gerne eingestellt....

2

da krieg ich nurnoch hass wenn ich das lese, mir gings in der lehrzeit ähnlich.

zum werkzeugreichen war ich grade so gut genug. darfst dich nurnicht innerlich fertig machen lassen, bei so blöden sprüchen.

wenn nicht geh zum schef und mach ihm klar SO GEHTS NICHT in der lehrzeit passieren halt fehler, da kann mann noch nicht alles und wenn du immer nur angeschnauzt wirst lernst du eh nix dabei

mach ihm klar du willst was lernen, lehrlinge machen fehler aus fehlern lernt mann.

es gibt immer noch viel zu viele solche steinzeitbetriebe hier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn kein Kollege mit dir zusammenarbeiten möchte, scheinst du nur Unfug zu machen und fakktisch ausbildungsunfähig zu sein. Bereite dich auf einen Rausschmiss vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torido
24.11.2015, 12:51

es gibt kein grund mich rauszuschmeißen nich eine abmahnung

0

Wenn soetwas der Chef sagt.. Du kostet ihm nur Geld!...

Ich wuerde sofort Betrieb wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist klar, immer sind die Anderen schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?