Ausbildung in einer anderen Stadt? (Mediengestalterin)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine große Rolle spielt auf jeden Fall der Aubildungsbetrieb und deine Fachrichtung.  Normalerweise arbeitest du normal in einer Firma wo dir der Workflow und die Programme usw beigebracht werden. Die Firma sollte auch sowas wie ein Lernplan vorlegen können. In größeren Firmen kann es sein, dass du in mehrere Abteilungen reinschnuppern darfst, wie zum Beipspiel, Layout, Grafikbearbeitung,.... 

Bei kleineren Firmen ist das oftmals nicht der Fall. Firmen können Zeitungen, Verlagshäuser, Werbeagenturen, Internetagenturen oder eine Medienabeteilung einer beliebigen Firma sein.

In der Berufsschule sollte dir der technische HIntergrund zu dem was du in der Firma anwendest beigebracht werden. Zum Beispiel: Satz, Layout, Typhographie, Gestaltungslehre, Farbenlehre, kreative Ideenfindung aber auch die rechtlichen Aspekte.

Ich würde etwas Abstand davon halten die Tätigkeit als künstlerisch zu bezeichnen. Kreativ ja, künstlerisch in dem Maße wenn man mal den Freiraum hat sich bei einer Kampagne/Plakat/Flyer was auch immer frei auszuleben. Man arbeitet ja für Kunden die was bestimmtes wollen und erstellt keine expressionistischen Bilder.Es handelt sich eher um ein kreatives Handwerk, wobei je nach Job das kreative auch eher eingeschränkt sein kann, wenn zum Beipsiel ein Art Director diese Aufgabe übernimmt und man selbst nur die Ausführung macht.

Die Fachrrichtung wird meistens über die ausgeschriebene Stelle definiert. Natürlich kannst du je nach dem was dich eher anspricht nach solchen Aubsildungsplätzen ausschau halten. Deine Zukunft würde ich aber nicht an der Fachrichtung festmachen. Wenn du dich für etwas interessiert und dich in eine bestimmte Richtung entwickelst hat man alle Wege offen, oder? Wegen der Chancen würde ich einfach den Markt betrachten was gerade gesucht wird (zb in deiner Umgebung).

Ob dir 40min Wert sind musst du selber entscheiden. Wenn es dein Berufswunsch ist dann ja, oder du musst um - bzw wegziehen.

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weis von meiner schwester das sie jeden tag 30 min mit zug fahren muss um zur arbeit zu gelangen. Zur schule muss sie dann auch ca 30 min fahren nur da die schule früher beginnt muss sie eine halbe stunde früher los. Ich denke das wirst du schaffen. Du musst nur früh genug aufstehen. 🤗

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?