Ausbildung in der Kinderkrankenpflege

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

etwas Wahres ist seit der Reformierung des Krankenpflegegesetzes 2003 da dran: Weil man die Pflegeausbildung vereinheitlichen wollte ist vom Rahmenlehrplan her vorgesehen, dass innerhalb der ersten beiden Jahre Grundlageninhalte beider Ausbildungen übereinstimmen und im dritten Jahr ist ein Differenzierungsbereich geplant, in dem die jeweils speziellen Inhalte vermittelt werden.

De facto setzt das aber kaum eine Pflegeschule so um , weil die Ausbildungswege ja klassisch so verschieden sind. Es gibt aber durchaus Ausnahmen, wo durchaus Kinderkrankenpflege und Krankenpflege auch Kurse gemeinsam haben. Manche Schulen bieten sogar an, dass man in vier Jahren beide SPezialisierungsbereiche machen kann und hinterher sowohl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, wie auch Gesundheits- und Krankenpfleger ist. (2 Jahre Basis + 1 Jahr spez. Erwachsenenpflege + 1 Jahr spezielle Kinderpflege)

Sehr unwahrscheinlich ist es allerdings, dass Du eine Ausbildung an einer "normalen" Krankenpflegeschule, die keine Kinderkrankenpflege anbietet, anfangen kannst um dann nach zwei Jahren zu wechseln.

Frohes Neues!

Christoph


Gesundheits- und Krankenpfleger, RbP, Stud. BA Pflege

In "meiner" Klinik gibt es von Anfang an getrennte Ausbildungswege.

nein,das ist nicht korrekt,da sich sowohl die theorie als auch die praxis in wesentlichen punkten unterscheiden ( physiologische und pathologische entwicklungsstufen beim kind,krankheitslehre-vorgeschriebene stunden der praktischen ausbildung)...

Vom Krankenpfleger zur kinderkrankenpfleger?

Hallo :) Und zwar fang ich diesen Sommer eine Ausbildung zur Krankenpflegerin an. Mein eigentlicher Wunsch war es kinderkrankenpflegerin zu werden, aber ich habe leider keine Stelle für bekommen. Nun meine Frage, kann man sich nach der 3 jährigen Krankenpfleger Ausbildung, zur kinderkrankenpflegerin weiterbilden lassen, ohne dafür nochmal eine 3 jährige Ausbildung machen zu müssen? Soweit ich weiß, ist die kinderkrankenpfleger Ausbildung in den ersten beiden Jahren die selbe wie die "normale" Krankenpfleger, und wird erst im 3 Lehrjahr auf Kinder spezialisiert.

...zur Frage

Ausbildungsabbruch bei neuer Bewerbung erwähnen. Wie?

Also. Ich habe eine Ausbildung zur gesundheits- und kinderkrankenpflegerin gemacht und bin in der Probezeit rausgeflogen weil die Noten nicht stimmten und ich die Prüfung verhauen habe. Nun habe ich mich im anderen Krankenhaus der Stadt für die selbe Ausbildung  beworben und nächste Woche ein Gespräch dort. In meiner Bewerbung  steht nix vom Rauswurf aus der anderen Klinik. Ich weiß, dass ich beim Gespräch mit offenen Karten spielen muss und das erwähnen sollte. Nun ist meine Bitte an euch, mir Vorschläge zu machen, wie ich das am besten verkaufe... wenn ihr Ideen habt, ich bin für jede Hilfe dankbar!!!
Vielen Dank im Voraus.
Fenja

...zur Frage

Gesundheits und Kinderkrankenpflege unterschied?

Hallöchen, es gibt doch einmal die Ausbildung zum Gesundheits und Kinderkrankenpfleger und den Gesundheits und Krankenpfleger. Wo sind da die Unterschiede und was ist besser und umfangreicher?

...zur Frage

Warum hacken sich bestimmte Pflegeberufsgruppen untereinander?

Zum Beispiel: Heilerziehungspfleger macht Altenpfleger nieder, weil Altenpfleger als Pflegefachkraft anerkannt ist. Krankenpfleger streitet sich mit Altenpfleger, da Krankenpfleger meint sich auch um alte leute kümmern zu können, da sie ja mehr Theoriestunden haben als Altenpfleger...ebenso meinen das die Heilerziehungspfleger, dass sie sich genauso gut um alte Menschen kümmern können. Altenpfleger will keine anderen Berufsgruppen im Altenheim sehen/haben, da Altenpfleger meint, dass sie in ihren eigenen Bereichen tätig sein sollen. Altenpfleger dürfen ja schließlich auch nicht in jeden Bereich der Heilerziehungs-oder Krankenpflege arbeiten bzw. mit anderen Altersgruppen usw. Warum gibt es denn eigendlich nicht einen Standardpflegeberuf, wo ein jeder als Fachkraft gilt und jeder überall arbeiten kann? Warum hacken die auf einander rum oder meinen auf andere rumhacken zu können? Derjenige der rum hackt, fühlt sich doch nur selbst minderwertig. Sehe ich das falsch? Was meint ihr dazu? Ich finde das diejenigen, die sich so verhalten in den Kindergarten gehören, oder? Niemand kann doch was dazu, wenn er einen bestimmten Beru gelernt hat. Ich finde das Verhalten peinlich. GOTT SEI DANK IST DAS NICHT BEI JEDEN SO, aber ich habe es schon oft erlebt und miterlebt (Streitereien).

...zur Frage

Kann ich nach einem Jahr in der Ausbildung als Krankenpflerin zur Kinderkrankenpflegerin wechseln?

Hi! Ich will 2014 eine Ausbildung als Kinderkrankenpflegerin machen, da es nicht so viele Stellen gibt habe ich mich als normale Krankenpflegerin beworden. Wenn ich die Ausbildung als Krankenpflegerin angefangen habe kann ich auch nach einem Jahr wechseln zur Kinderkrankenpflege oder muss ich die 3 Jahre durchziehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?