Ausbildung in der Bank oder andere Alternative?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann dir aus meiner eigenen Erfahrung berichten.

Ich habe nach meinem Abitur den selben Gedanken gehabt, wie du. GELD! Ich habe mich also auch für eine Berufsausbildung entschieden. Auch als Bankkaufmann. Grundsätzlich wirst du natürlich dafür ausgebildet am "Markt" Kunden zu beraten. Das ist auch das, was ich heute noch gerne mache. Du wirst also in der Ausbildung sehr viel Kundenkontakt haben.

Auch wenn das Ansehen gelitten hat, ist die Ausbildung vom vermittelten Wissen und Anspruch richtig gut. Danach kannst du in so gut wie jeden kaufmännischen Bereich einsteigen, da du sehr breites Wissen vermittelt bekommst.

Eine Möglichkeit, die danach auch noch besteht und häufig genutzt wird, ist ein Studium entweder anzuschließen oder parallel zum Job nach der Ausbildung zu beginnen. Dir liegt also jede Möglichkeit auch hinterher offen, falls du dich entweder spezialisieren oder aber umorientieren möchtest.


Ich wünsche dir viel Erfolg und Freude in deinem Berufsleben!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?