Ausbildung im bereich psychologie vorhanden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also für Psychotherapie gibt es keine Ausbildung, wie Du sie Dir vorstellst (zum Therapeuten-Werdegang gleich mehr). Aber es gibt den Beruf des Ergotherapeuten/in: früher hieß dieser Beruf Arbeits- und Beschäftigungstherapie, aber es geht, soweit ich weiß, eher darum, die Patienten in ihrer Selbstständigkeit zu fördern, beruflich und privat:

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=8779

Es gibt auch Ergotherapeuten, die sich auf Kinder spezialisieren, und die arbeiten natürlich mit ganz anderen Themen und Techniken als diejenigen, die z.B. mit alten Personen arbeiten.

Psychotherapeut wird man entweder durch ein Psychologiestudium plus Therapieausbildung (plus 1 Jahr Psychologe im Praktikum): Das ist ein SEHR langer und teuerer Weg. Oder man wird Arzt und macht eine Fortbildung zum Therapeuten, oder man wird gleich Facharzt für Psychiatrie, dann verordnet man aber meist den ganzen Tag Tabletten.

Also alle Ergotherapeuten, die ich kenne, sind mit ihrem Beruf sehr zufrieden. Vielleicht wäre das ja was? Viele Grüße und viel Erfolg.

Psychiater sind keine Therapeuten. Wenn ein Psychiater Psychotherapie machen will, muss er eine Psychotherapieausbildung machen.

0
@Dahika

Ein Psychiater ist immer auch ärztlicher Psychotherapeut. Daher auch die Facharztbezeichnung "Psychiatrie und Psychotherapie". Zwar sind hier "nur" 240 Stunden Psychotherapie mit Patienten (unter Supervision) abzuleisten, die dem Setting der ambulanten Psychotherapie entsprechen (S. auch Musterweiterbildungsordnung der Bundesärztekammer http://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/pdf-Ordner/Weiterbildung/MWBO.pdf, bzw. die jeweiligen Weiterbildungsordungen der Landesärztekammern), dafür aber zusätzlich andere psychotherapeutische Interventionen in verschiedenen psychiatrischen Settings. Das liegt zwar immer noch etwas hinter den 600 Std. der Psychologischen Psychotherapeuten und weit hinter den 1.500 Std. der psychosomatischen Fachärzte, aber es sind ja auch nur Mindeststandards und eher auf die begleitende Psychotherapie im Rahmen einer psychiatrischen Behandlung ausgelegt. Psychiater, die vorwiegend oder sogar ausschließlich (ja, die gibt es) psychotherapeutisch tätig werden, haben idR deutlich mehr Ausbildungsstunden absolviert.

0

Psychotherapie ist kein Ausbildungsberuf im Sinne einer Lehre. Um zu dieser Ausbildung zugelassen zu werden, musst du ein abgeschlossenes Masterstudium in Psychologie oder ein fertiges Medizinstudium nachweisen.

Ohne Abitur,Fachkrankenschwester für Psychiatrie (an der Stelle für Psychiaterin.)Heilerziehungspflegerin (an der Stelle für Psychotherapeutin.)

Diese Leute machen aber keine Psychotherapie, so wenig, wie eine OPschwester selbst operiert.

0

Was möchtest Du wissen?