Ausbildung Hotelfachfrau gut oder schlecht?

3 Antworten

Also ich habe 2 Leute im Freundeskreis die das machen und es hat schon ein paar Nachteile, dessen du dir bewusst sein solltest. Zum einen die schlechten Arbeitszeiten. An Feiertagen oder den Wochenenden, wenn der Partner oder die Freunde frei haben oder vllt auch mal auf bestimmte Veranstaltungen wollen, kann es eben sein dass du arbeiten musst, auch bis spät abends. Und klar ist es stressig, du musst eben immer für die Hotelgäste da sein, immer freundlich bleiben, auch wenn du mal einen schlechten Tag hast. Aber wenn das dein Ding ist, kannst du natürlich auch ganz gutes Trinkgeld bekommen. Ein anderer Vorteil: eine meiner Bekannten hat in einem sehr edlen Hotel Ausbildung gemacht, danach konnte sie sich in der ganzen Welt bewerben und ist daher eine Zeit lang ins Ausland gegangen. Das ist in der Branche natürlich leichter.


Ja natürlich ist mir klar das ich nicht so viel Freizeit haben werde.. Ich denke ich werde noch einmal paar Tage arbeiten, da kann ich dann entscheiden ob es dass richtige für mich ist. Danke für die Antwort! :)

0

Ps: Ich wollte eine gute Bewertung abgeben hab aber ausversehen auf das falsche Smiley geklickt 🙈

0

Entweder man ist mit Leib und Seele für diesen Beruf da oder Du suchst Dir einen anderen. Dieser Beruf ist immer mit Arbeit verbunden. Du kommst mit sehr vielen unterschiedlichen Leuten in Kontakt, vielleicht auch mal mit Prominenten. Der Beruf ist abwechslungsreich und interessant.

Wenn Gäste da sind wird es immer mehr oder minder stressig werden. Auch Pausen und Feierabend nach dem Sekundenzeiger sind eher die Ausnahme, aber trotzdem liebe ich die Gastronomie / Hotellerie.

Was möchtest Du wissen?