Ausbildung gekündigt...eigene Wohnung...Anspruch auf Sozialgeld?

5 Antworten

Da er seine erste Ausbildung angetreten und abgebrochen hat, sind seine Eltern aus dem Schneider. Die müssen nur nachweisen, dass Sie sich bemüht haben, dass er eine Ausbildung antritt.

Er sollte seine Wohnung auflösen und wieder bei den Eltern einziehen, denn von Seiten Soziales wird er nichts bekommen. Die angesprochene Schulausbildung zählt nicht als Ausbildung.

Nein hat er nicht.. Für seine Faulheit muss zum Glück nicht die arbeitende Bevölkerung aufkommen. Normalerweise sind jetzt seine Eltern für ihn zuständig (bis er seine Erstausbildung abgeschlossen hat), aber er muss auch nachweisen können, dass er für die Kündigung trifftige Gründe gehabt hat und sich wieder intensiv um einen neuen Ausbildungsplatz bemüht.. 

Solche Fragen sollte man VORHER klären, bevor man einfach Tatsachen schafft. Ist auch eine gute Idee, mitten im Fluss die Pferde zu wechseln.

Was möchtest Du wissen?