ausbildung gefällt nicht!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du bist gerade mal eine Woche dabei. Gib Dir selbst eine Chance. Alles, was Du für den Beruf brauchst, lernst Du noch - das musst Du jetzt noch nicht können.

wir maler lernen dieses ganze zeug mit!!!

Das schadet keinesfalls.

Vielleicht sagst Du ja nach den 3 Jahren: Genau das ist mein Traumberuf.

Du machst das jetzt seit einer Woche. Klar ist alles noch sehr fremd und ungewohnt, aber du solltest jetzt nicht die Flinte ins Korn werfen.

Deine Vorgesetzten im Betrieb denken offensichtlich, dass du das packen kannst, sonst hätten sie dich nicht genommen.

Also leb dich ein und arbeite dich ein, und schau mal, wie es dir nach einigen Monaten gefällt. Wenn es dir im nächsten Frühjahr alles "stinkt", ist es immer noch früh genug, dir etwas anderes zu suchen. Aber vielleicht bist du ja auch bis dahin restlos begeistert.

Nach knapp einer Woche hast du noch nicht den richtigen Überblick und kannst überhaupt noch nicht beurteilen, was dir die Ausbildung in diesem Beruf bringt. Beiß die Zähne zusammen und zieh die Ausbildung durch. Alles, was den Beruf interessant macht, wirst du in den Jahren der Ausbildung lernen.

Ich würde mal sagen, gibt die Ausbildung und dir selber eine Chance.

Hey,

erstmal - zieh es erstmal durch!!! Du hast gerade mal 5 Tage hinter dir - da kann man noch nciht sagen, "will ich" oder "will ich nicht". Lass dich von den anderen Lehrlingen nicht abschrecken, mit evtl genug Arbeitsaufwand ist alles zu schaffen. Bewirb dich für eine andere Ausbildung für 2015 aber mach diese erstmal weiter, sonst hast du nichts - das macht sich allein schon im Lebenslauf schlecht!

Viel Erfolg!

Du meine Güte. Nach nicht mal einer Woche schon ausgebrannt und hoffnungslos. Bewirb dich doch gleich für eine Dauerstelle beim Jobcenter (Hartz 4). Dann hast du zwar wenig Geld, aber ein geregeltes Einkommen bis zum Rentenalter. Danach gibt es dann Grundsicherung.

Was möchtest Du wissen?