Ausbildung für russische Ehefrau

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Durch die Heirat hat sie hier ien Arbeits und Aufenthaltserlaubnis. Also darf sie dies machen. Allerdings sollte sie gut Deutsch sprechen und ihre Zeugnis für die Bewerbung beglaubigt übersetzten lassen, dann hängt es vom Arbeitsmarkt und den Betreiben ab , ob dies sie einstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

falls die Frau nur geheiratet hat um deutsche Staatsbürgerschaft zu erhalten ( Scheinehe ) kann die Sache bald auffliegen, dann wird es schwierig mit Ausbildung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entscheidend ist doch der Aufenthaltstitel. Wenn Sie arbeiten darf, darf sie auch eine Ausbildung machen. Voraussetzung sind natürlich auch die Sprachkenntnisse, aber das entscheidet in der Regel der Betrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das denn für eine Frage?! So ziemlich jeder darf in Deutschland eine Ausbildung machen, solange er oder sie selbst in Deutschland leben darf. Das Problem wird da eher die Bewerbung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur wenn sie deutschen schäferhund hat,lach,kann sie bestimmt was spricht dagegen,muss halt ausbildungsstelle finden/suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie deutsch spricht, sicher - Prüfungssprache ist halt deutsch ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum denn nicht? sofern sie die deutsche staatsbürgerschaft hat, kann sie auch eine ausbildung machen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wüsste nicht, was dagegen sprechen sollte. :)

Dann hat sie doch auch die deutsche Staatsbürgerschaft, nehm ich an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?